+
Rüdiger Grube hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2017 verlängert.

Bis 2017

Vertrag von Bahnchef Grube verlängert

Berlin - Der Vorstandschef der Deutschen Bahn, Rüdiger Grube, bleibt bis Ende 2017 im Amt. Der Aufsichtsrat der Bahn verlängerte seinen Vertrag am Mittwoch vorzeitig, wie das Unternehmen mitteilte.

Der alte Vertrag lief bis Mai 2014. Grube (61) ist seit Mai 2009 Chef der Bahn mit weltweit 300 000 Angestellten. Der Aufsichtsratsvorsitzende Utz-Hellmuth Felcht teilte mit: „Herr Grube und sein Vorstandsteam können nun im Konzern die eingeleitete Modernisierung und den begonnenen Kulturwandel konsequent fortsetzen.“ Grube erklärte: „Wir sind auf dem richtigen Weg, aber noch lange nicht am Ziel.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz US-Sorgen: Elektroindustrie erwartet Rekordumsatz
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz der großen Unsicherheiten auf dem wichtigen Exportmarkt USA zeigt sich die deutsche Elektroindustrie zuversichtlich.
Trotz US-Sorgen: Elektroindustrie erwartet Rekordumsatz
Yahoo-Übernahme durch Verizon verzögert sich
Für das kriselnde Online-Urgestein Yahoo reißen die schlechten Nachrichten nicht ab. Der Verkauf an Verizon ist noch immer nicht in trockenen Tüchern, zudem ermittelt …
Yahoo-Übernahme durch Verizon verzögert sich
Verdi: Tarifeinheit höhlt Flächen- und Branchenverträge aus
Karlsruhe (dpa) - Vor der Verhandlung am Bundesverfassungsgericht über das Tarifeinheitsgesetz hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ihre Kritik an der neuen …
Verdi: Tarifeinheit höhlt Flächen- und Branchenverträge aus
Smartphone-Marktführer Samsung mit mehr als doppeltem Gewinn
Samsung steckt das Fiasko um brennende Akkus bei seinem Vorzeige-Gerät Galaxy Note 7 wirtschaftlich gut weg. Die Mobil-Sparte erholt sich wieder dank anderer …
Smartphone-Marktführer Samsung mit mehr als doppeltem Gewinn

Kommentare