+
Rüdiger Grube hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2017 verlängert.

Bis 2017

Vertrag von Bahnchef Grube verlängert

Berlin - Der Vorstandschef der Deutschen Bahn, Rüdiger Grube, bleibt bis Ende 2017 im Amt. Der Aufsichtsrat der Bahn verlängerte seinen Vertrag am Mittwoch vorzeitig, wie das Unternehmen mitteilte.

Der alte Vertrag lief bis Mai 2014. Grube (61) ist seit Mai 2009 Chef der Bahn mit weltweit 300 000 Angestellten. Der Aufsichtsratsvorsitzende Utz-Hellmuth Felcht teilte mit: „Herr Grube und sein Vorstandsteam können nun im Konzern die eingeleitete Modernisierung und den begonnenen Kulturwandel konsequent fortsetzen.“ Grube erklärte: „Wir sind auf dem richtigen Weg, aber noch lange nicht am Ziel.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weg für Spanier Guindos zur EZB frei
Brüssel (dpa) - Der Weg für den Spanier Luis de Guindos in das Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) scheint frei zu sein.
Weg für Spanier Guindos zur EZB frei
Bestechungsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Verdacht auf Bestechung: Wegen der möglichen Annahme einer hohen Geldsumme ermitteln Lettlands Behörden gegen Zentralbankchef Ilmars Rimsevics. Die Politik drängt das …
Bestechungsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Dax rutscht leicht ins Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Nach der jüngsten Erholung ist der deutsche Aktienmarkt am Montag leicht in die roten Zahlen geraten. Der Dax rutschte um 0,34 Prozent auf …
Dax rutscht leicht ins Minus
Darum zahlt die EU den Zuckerherstellern knapp 200 Mio. Euro
Geldregen für die Fabrikanten des süßen Nahrungsmittels: Zuckerhersteller dürfen sich über eine Zahlung von insgesamt fast 200 Millionen Euro freuen, resultierend aus …
Darum zahlt die EU den Zuckerherstellern knapp 200 Mio. Euro

Kommentare