Verwirrung um Aussage der Sekretärin

- Düsseldorf - Im Mannesmann-Prozess ist es bei der Aussage einer ehemaligen Vorstands-Sekretärin des Konzerns zu einem Eklat gekommen. Die 59-Jährige einstige Sekretärin von Mannesmann-Vorstandschef Klaus Esser war im Düsseldorfer Landgericht von einer älteren Aussage bei ihrer Vernehmung durch die Staatsanwaltschaft abgewichen. Daraufhin hatte Staatsanwalt Johannes Puls die Frau nach wenigen Worten unterbrochen und der Falschaussage verdächtigt. Verteidiger werteten dies als Einschüchterungsversuch.

<P>Die Frau hatte im Ermittlungsverfahren angegeben, mit den Beschlussvorlagen für die umstrittenen Millionenprämien nicht befasst gewesen zu sein und diese auch nicht gekannt zu haben. Gestern gab sie nun an, die Passage mit der umstrittenen Prämie für den damaligen Mannesmann-Aufsichtsratschef Joachim Funk auf dessen Bitte in eine Beschlussvorlage eingefügt zu haben. Der Antrag des Staatsanwalts, den Wortlaut der Aussage wegen des Verdachts der Falschaussage zu protokollieren, stieß bei der Verteidigung auf Protest und wurde vom Gericht schließlich abgelehnt.<BR><BR>Bei der Vernehmung durch die Staatsanwaltschaft habe sie unter Stress gestanden, begründete die Frau ihre damalige Aussage. Unter der Androhung einer Zwangsvorladung hätten sie Beamte des Landeskriminalamts nach kurzfristiger telefonischer Vorankündigung abgeholt. "Das hat mich damals schon eingeschüchtert", sagte die heute bei Vodafone beschäftigte Frau. <BR></P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp stark im laufenden Geschäft
Essen (dpa) - Eine starke Nachfrage in der Autozuliefer-Sparte und nach Aufzügen sowie höhere Stahlpreise haben dem Industriekonzern Thyssenkrupp ein besseres Ergebnis …
Thyssenkrupp stark im laufenden Geschäft
Siemens-Beschäftigte protestieren gegen Stellenstreichungen
Mit so viel Widerstand gegen die neuesten Kürzungspläne dürfte das Management von Siemens kaum gerechnet haben. Während die Führung an die Kompromissbereitschaft …
Siemens-Beschäftigte protestieren gegen Stellenstreichungen
Deutsche Wirtschaft wächst in den Sommermonaten kräftig
Wiesbaden (dpa) - Die deutsche Wirtschaft hat angetrieben vom Exportboom und von steigenden Investitionen vieler Unternehmen ihr Wachstumstempo im dritten Quartal erhöht.
Deutsche Wirtschaft wächst in den Sommermonaten kräftig
Bericht: Gesetzliche Krankenkassen mit Milliarden-Überschuss
Die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland geben einem Medienbericht zufolge weniger aus als sie einnehmen. Dadurch kam in den letzten Monaten einen …
Bericht: Gesetzliche Krankenkassen mit Milliarden-Überschuss

Kommentare