+
Der weltgrößte Windkraftanlagenbauer Vestas  hat seine Prognose für dieses Jahr korrigiert

Vestas: Weniger Umsatz wegen Problemen in Travemünde

Randers - Der weltgrößte Windkraftanlagenbauer Vestas hat wegen Problemen beim Aufbau einer Fabrik in Lübeck-Travemünde seine Prognose für dieses Jahr zurückgenommen. Wieviel Umsatz sie nun erwarten.

Statt 7 Milliarden rechnen die Dänen nun nur noch mit einem Umsatz von 6,4 Milliarden Euro, wie das Unternehmen in der Nacht zu Montag in Randers mitteilte. Auch der Gewinn gerät durch die Verzögerungen in Deutschland unter Druck. Die operative Marge dürfte statt bei 7 nur noch bei 4 Prozent liegen, hieß es. Die Aktie brach zu Handelsbeginn um rund 20 Prozent ein.

Die Produktion laufe nicht wie geplant an, erklärte das Unternehmen. “Sicherheit und Qualität haben bei Vestas oberste Priorität“, ließ sich Vorstandschef Ditlev Engel in der Mitteilung zitieren. Es wäre “unverantwortlich“ gewesen, das Projekt zu beschleunigen. Es werde nun im kommenden Jahr fertiggestellt. Er betonte, dass die Gewinne in Travemünde trotzdem weiter befriedigend seien. Weitere Verzögerungen in dem neuen Werk sind laut Vestas nicht auszuschließen.

Vestas legt am 9. November seine Zahlen für das dritte Quartal vor. Im zweiten Jahresviertel hatten die Dänen nach einem schwachen Jahresauftakt wieder einen Gewinn erwirtschaftet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax schließt unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordfahrt am deutschen Aktienmarkt ist am Donnerstag ausgebremst worden. Händler nannten als Grund vor allem Gewinnmitnahmen, nachdem die …
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Ein Krabbenbrötchen für zehn Euro? Die Zeiten sollten erst einmal vorbei sein. Seit dem Herbsttief "Sebastian" Mitte September sind die Nordsee-Krabben wieder da. Und …
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Lufthansa hat sich begehrte Teile des insolventen Konkurrenten gesichert - mit Rückenwind vom Bund. Doch nun gibt es in der Regierung auch Erwartungen.
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten
Auch in Bayerns Städten fehlt immer häufiger der Laden um die Ecke, um sich schnell Butter oder Milch zu kaufen. Doch es könnte ein neues Geschäftsmodell geben.
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten

Kommentare