+
Martin Blessing, Vorstandsvorsitzender der Commerzbank, bei der Hauptversammlung der Bank. Im Hintergrund zu sehen: Bilder aus dem Spot mit der DFB-Elf.

20 Millionen Euro für Fernsehwerbung

So viel kostet die Commerzbank der DFB-Spot

Frankfurt/Main - 20 Millionen Euro lässt sich die Commerzbank die Fernsehwerbung mit der DFB-Elf insgesamt kosten. Wie viel Geld an den DFB geht, verrät die Bank nicht.

Für Fernsehwerbung mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gibt die Commerzbank rund 20 Millionen Euro aus. Das sagte Vorstandschef Martin Blessing am Donnerstag bei der Hauptversammlung des Geldhauses in Frankfurt. Der Betrag beziehe sich auf die gesamte Laufzeit der Kampagne, der Großteil der Kosten entfalle auf das Buchen der Sendeplätze.

Hier sehen Sie den Spot mit der DFB-Elf

Wie viel Geld an den Deutschen-Fußball-Bund (DFB) geht, ließ die Bank offen. In dem Spot joggen Trainer Joachim Löw und mehrere Spieler in grauen Kapuzenpullovern im Morgengrauen durch die Münchner Innenstadt.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs
Frankfurt/Main - Bei der Catering-Tochter der Lufthansa fallen einem Zeitungsbericht zufolge in den kommenden Jahren rund 2000 Jobs weg.
Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs
Schwache Autowerte und Brexit-Sorgen belasten Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Brexit-Sorgen und Strafzoll-Drohungen von Donald Trump gegen deutsche Autobauer haben am Montag die Dax-Anleger verunsichert. An den Verlusten …
Schwache Autowerte und Brexit-Sorgen belasten Dax
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet
Berlin/München - Kurz vor seinem Amtsantritt hat Donald Trump die deutschen Autobauer abgewatscht, namentlich BMW. Doch was bedeutet das für die Hersteller konkret?
Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet
Stillstand bei Tarifrunde für Geldboten
Hannover (dpa) - Bei den Tarifverhandlungen für die rund 11 000 Beschäftigten der Geld- und Werttransportbranche sind sich beide Seiten noch nicht näher gekommen.
Stillstand bei Tarifrunde für Geldboten

Kommentare