Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben

Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben

Volkswagen hat ein Auge auf MAN geworfen

- München - Der Nutzfahrzeugmarkt ist in Bewegung. Nun ist der Münchner MAN-Konzern in den Mittelpunkt der Übernahmefantasien gerückt. Der "Spiegel" berichtet, VW-Chef Bernd Pischetsrieder habe sich bereits mit Allianz-Vorstand Paul Achleitner auf einen Kauf geeinigt. Die Allianz ist einer der dominierenden Aktionäre bei der MAN AG. Die beteiligten Unternehmen wollten die Gerüchte nicht kommentieren. Ein VW-Sprecher nannte den Bericht Spekulation: "Daran beteiligen wir uns nicht." Auch Sprecher von Allianz und MAN wollten sich nicht äußern.

<P>Eine Übernahme der Lastwagensparte von MAN durch den VW-Konzern ist nach Angaben aus Branchenkreisen kurzfristig nicht zu erwarten. Es gebe zahlreiche Gespräche und Verhandlungen. Ein Einstieg von VW bei MAN-Nutzfahrzeuge sei nur eine Option von vielen.</P><P>Entsprechende Spekulationen gibt es bereits seit Jahren: Die Wolfsburger haben eine eigene Lastwagen-Sparte und sind an Scania beteiligt. Im kommenden Jahr muss Volvo sein Scania-Paket aus kartellrechtlichen Gründen verkaufen. Spätestens dann werden die Karten in der Branche neu gemischt. </P><P>Da MAN bereits mit Scania im Getriebebereich kooperiert, würde eine Allianz der beiden Unternehmen nach Einschätzung von Branchenbeobachtern Sinn machen. Ob diese aber unter dem Dach von VW komme, sei noch völlig offen. "Es gibt keine Hinweise, dass sich da im Moment irgendetwas tut", heißt es in der Branche.</P><P>Laut "Spiegel" will Volkswagen nur die MAN-Nutzfahrzeugsparte übernehmen. "Über einen Verkauf der Nutzfahrzeuge kann nur MAN und nicht die Allianz entscheiden", hieß es in Branchenkreisen. MAN-Chef Rudolf Rupprecht habe aber immer betont, er wolle an der breiten Aufstellung des Unternehmens festhalten. Der Münchner Mischkonzern stellt auch unter anderem Druckmaschinen, Anlagen und Schiffsdiesel her.</P><P>Die MAN-Lastwagensparte würde gut zu VW passen, da die Wolfsburger bisher vor allem bei leichten Nutzfahrzeugen engagiert sind. MAN ist nach Angaben von Branchenexperten mit einem Marktanteil von 14 Prozent der viertgrößte Lastwagen-Hersteller in Europa. An der Spitze stehen Volvo/Renault, DaimlerChrysler und Iveco. Wegen der Konjunkturflaute haben alle zu kämpfen.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sparkurs bei Ford soll keine Jobs in Deutschland treffen
Der Mutterkonzern hatte vor einer Woche angekündigt, in Asien und Nordamerika zehn Prozent der Belegschaften beziehungsweise 1400 Jobs zu streichen. Das löste …
Sparkurs bei Ford soll keine Jobs in Deutschland treffen
Air Berlin streicht Verbindungen aus Flugplan
Ab Juni werden die Verbindungen Berlin-Graz, Düsseldorf-Stockholm und auch die Route Düsseldorf-Dresden gestrichen.
Air Berlin streicht Verbindungen aus Flugplan
Dax im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist mit einem knappen Minus in den Handel gestartet. Kurz nach dem Startschuss notierte der deutsche Leitindex 0,21 Prozent schwächer bei …
Dax im Minus
Nach Streetscooter soll elektrisches Stadtauto kommen
Der Entwickler des Elektro-Lieferwagens Streetscooter der Deutschen Post plant auch ein Modell für Privatkunden. Das E-Stadtauto e.GO Life soll 2018 in Serie gehen.
Nach Streetscooter soll elektrisches Stadtauto kommen

Kommentare