Die Front eines auf der Landstraße fahrenden VW Passat
+
Der legendäre VW Passat: Als Limousine wird er verschwinden – vom Variant wird es noch eine neue Generation geben.

Legendäres Automodell

Volkswagen-Insider bestätigt: Ende beim VW Passat – das sind die Gründe

  • vonChristian Schulz
    schließen

Nach fast 50 Jahren gibt es beim VW Passat gravierende Veränderungen – dies bestätigt ein Volkswagen-Insider. Auch der VW Arteon stehe auf der Kippe. Ein neues Elektroauto soll die Kunden abholen.

Wolfsburg – Volkswagen* gestaltet seine Modellpalette weiterhin in Richtung Elektromobilität um. Im Zuge dessen hat sich der Konzern zu einer Neuwagenflotte ohne CO2-Emissionen ab 2040 bekannt. Bereits 2030 soll jeder zweite Neuwagen ein Elektroauto sein. VW-Boss Herbert Diess bezeichnet diese Entwicklung als alternativlos – und bemüht sich, sie voranzutreiben. So blies Herbert Diess jüngst zum Angriff auf Tesla und Elon Musk – auch wenn er sich mitten in einem heftigen Machtkampf mit dem Betriebsrat befindet, was die Transformation des Konzerns betrifft.*

Eine mit den Planungen des VW-Konzerns vertraute Person bestätigt jetzt gegenüber 24auto.de, dass die VW Passat Limousine in Europa auslaufen wird. Das aktuelle Facelift der Baureihe B8 ist also das letzte verfügbare Modell. Und nicht nur das: Als weiteres Opfer von Herbert Diess‘ Strategie stehe auch der VW Arteon auf der Kippe, der unter diesem Namen seit 2017 produziert wird – und gerade erst eine neue Modellvariante („Shooting Brake“) bekommen hat. Gründe sind unter anderem die kontinuierlich zurückgehenden Absatzanteile der klassischen Limousinen-Bauform, so der Insider. Dieser Umstand macht angesichts des enormen Kostendrucks eine Neuentwicklung in diesem Bereich unwirtschaftlich. Alles zum Aus für den VW Passat und Details zu den weiteren Gründen lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare