+
Kräftig steigende Verkaufszahlen: Volkswagen ist auf Wachstumskurs.

VW: 18 Prozent Absatzplus

Wolfsburg - Wirtschaftskrise war gestern, von kräftigen  Wachstumszahlen wird heute berichtet: Volkswagen präsentiert einen deutlichen Zuwachs der Verkaufszahlen.

Europas größter Autobauer Volkswagen hat seine Verkaufszahlen deutlich gesteigert. In den ersten fünf Monaten 2010 seien konzernweit 2,94 Millionen Auto verkauft worden, teilte VW am Freitag mit. Das entspreche einem Wachstum von 18,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Edel - der neue Passat exklusiv

Edel - der neue Passat CC Exclusive

Im Mai verkaufte der Konzern 604 200 Autos, 8,6 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat. Eine Ursache der hohen Wachstumsraten war allerdings eine wegen der Wirtschaftskrise schwache Basis im Vorjahreszeitraum. Zudem profitiere VW überdurchschnittlich von der derzeit starken Nachfrage auf wichtigen Märkten wie China und den USA. Das Autojahr 2010 bleibe herausfordernd, sagte Vertriebsvorstand Christian Klingler.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinesischer Handybauer ZTE protestiert gegen US-Sanktionen
Peking (dpa)- Der chinesische Netzwerk-Ausrüster und Smartphone-Anbieter ZTE hat gegen die Entscheidung der US-Regierung protestiert, das Unternehmen für sieben Jahre …
Chinesischer Handybauer ZTE protestiert gegen US-Sanktionen
Aldi verkauft bald Smartphones - aber ein Fragezeichen bleibt 
Bei Aldi Nord wird ab nächster Woche ein neues Smartphone angeboten, das mit vielen Extras überzeugen will. Hinsichtlich eines Features sei allerdings gespart worden, …
Aldi verkauft bald Smartphones - aber ein Fragezeichen bleibt 
Experte erklärt: Diese Auswirkungen hätte ein Handelskrieg auf Deutschland
Bei dem seit Jahren anhaltenden Wirtschaftsaufschwung in Deutschland mehren sich nach Einschätzung führender Forscher die Risiken.
Experte erklärt: Diese Auswirkungen hätte ein Handelskrieg auf Deutschland
Scheuer pocht im Dieselskandal auf Software-Updates
Berlin (dpa) - Im Dieselskandal pocht Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer auf die freiwilligen Software-Updates für Millionen Autos. "Ich mache gerade Druck, dass bis …
Scheuer pocht im Dieselskandal auf Software-Updates

Kommentare