+
Toyota startet neue Rückrufaktion: Bei über 200 000 Autos des Modells Prius sollen Probleme mit der Bremse behoben werden.

Vollbremsung: Pedal klemmt - Toyota ruft 200.000 Autos zurück

Tokio - Toyota startet neue Rückrufaktion: Bei über 200.000 Autos des Modells Prius sollen Probleme mit der Bremse behoben werden. Der Autokonzern hat auch eine Erklärung für die Qualitätsprobleme.

Der japanische Autokonzern Toyota startet auch für sein Vorzeigemodell Prius eine große Rückrufaktion wegen Problemen mit den Bremsen.

Allein in Japan sind knapp 200.000 der Hybridfahrzeuge betroffen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Details sollen auf einer Pressekonferenz in Tokio bekanntgegeben werden.

Insgesamt sind über 223.000 Hybridfahrzeuge betroffen. Das Problem betrifft vor allem den Prius der dritten Generation. Fast 200 Autofahrer haben sich bislang beschwert, weil es zwischen dem Treten des Bremspedals und der eigentlichen Bremsung eine kleine Verzögerung gibt.

Dies kann mit neuer Software gelöst werden. Toyota hat wegen sich verhakender Fußmatten und klemmender Gaspedale weltweit mehr als sieben Millionen Autos verschiedenster Modelle zurückgerufen oder plant dies.

Toyota Deutschland verzeichnet wegen der Qualitätsprobleme inzwischen einen massiven Absatzrückgang. 

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox will 500 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit seinem geplanten Börsengang einnehmen.
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Am Dienstag wollen die höchsten deutschen Verwaltungsrichter über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten entscheiden. Jetzt wird eine Initiative des …
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. „Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen“ seien nötig, um die Gewinne seiner Beteiligungsgesellschaft …
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben
Fehlplanungen, Verzögerungen, Baumängel und Erweiterungen lassen die Kosten für den neuen Hauptstadtflughafen immer höher steigen. Nun liegen neue Zahlen auf dem Tisch - …
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben

Kommentare