Volvo: Beteiligung an Lkw-Hersteller

Stockholm - Der schwedische Lastwagenbauer Volvo beteiligt sich an einem chinesischen Hersteller und steigt damit nach eigenen Angaben zur Nummer eins in der Branche bei schweren Lkw auf.

Volvo werde 45 Prozent der Anteile an einem neuen Gemeinschaftsunternehmen mit dem chinesischen Fahrzeugbauer Dongfeng Motor Group erwerben, teilte der Konzern am Samstag in Stockholm mit. China gilt als größter Markt für Lastwagen. Die Kartellbehörden müssen der Transaktion im Volumen von 5,6 Milliarden Yuan (664 Mio Euro) noch zustimmen. Bisher ist Daimler der größte Lkw-Hersteller weltweit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rückruf für gefährliche Kindersitze: Warnung vor 28 Marken
Das Kraftfahrt-Bundesamt warnt: Kindersitze des chinesischen Herstellers Jiangsu Best Baby Carseat sind nicht sicher. 28 Marken sind betroffen.
Rückruf für gefährliche Kindersitze: Warnung vor 28 Marken
Rückruf bei Edeka: Dieses beliebte Produkt kann zu ernsthaften Verletzungen führen
Ein beliebtes Edeka-Produkt wurde zurückgerufen. Der Verzehr des Lebensmittels könnte für Verbraucher gefährlich werden.
Rückruf bei Edeka: Dieses beliebte Produkt kann zu ernsthaften Verletzungen führen
Bundesbank rechnet mit Dämpfer für deutsche Wirtschaft
Internationale Handelskonflikte bremsen die deutschen Unternehmen zunehmend. Auch die Bundesbank rechnet mit einem Dämpfer für die deutsche Wirtschaft.
Bundesbank rechnet mit Dämpfer für deutsche Wirtschaft
Huawei erwartet kräftiges Umsatzminus
US-Präsident Donald Trump hat den chinesischen Huawei-Konzern auf eine schwarze Liste gesetzt, was harte Einbußen für das Geschäft bringt. Firmengründer Ren Zhengfei …
Huawei erwartet kräftiges Umsatzminus

Kommentare