Wer vorzeitig tilgt, muss rechnen

München - Wer vorzeitig seinen Baukredit aufgelöst hat und dafür eine Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank zahlen musste, sollte penibel nachrechnen. Womöglich kassierte das Geldinstitut mehr als zulässig ab. Nach einer höchstrichterlichen Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH, XI ZR 66/05) müssen Entschädigungssummen taggenau abgerechnet werden.

Das passiere jedoch längst nicht in jedem Fall, hat Arno Gottschalk, Finanzexperte der Verbraucherzentrale Bremen, beobachtet. Zu viel Gezahltes könne von der Bank zurückgefordert werden.

Zinssätze prüfen

Unter verbraucherzentrale-bremen.de können Häuslebauer jetzt anhand taggenauer Zinssätze selbst überprüfen, ob ihre Bank profitiert hat oder ob die Vorfälligkeit korrekt berechnet war. "Auch Kunden, deren vorzeitige Kreditablösung schon länger zurückliegt, sollten es probieren", macht Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg Mut. Zu verlieren gibt es nichts, höchstens zu gewinnen.

Bank darf sich nicht bereichern

Seit Jahren schon streiten Banken und Verbraucherschützer immer wieder um die richtige Berechnung von Vorfälligkeitsentschädigungen. Die Materie ist kompliziert, die Berechnungsmethode im Großen und Ganzen gerichtlich abgeklärt. Grundsätzlich darf sich die Bank nicht an der vorzeitigen Darlehensrückzahlung bereichern. Sie darf nur einen Ausgleich dafür verlangen, dass sie das Geld nicht mehr am Kapitalmarkt zu dem Zinssatz anlegen kann, den sie während der Restlaufzeit bekommen hätte.

Datum der Rückzahlung zählt

Für die Höhe der Entschädigungssumme ist aber folgendes Detail nicht ganz unwichtig: Von welchem Datum müssen die Wiederanlagezinsen sein, mit denen das Kreditinstitut seinen Schaden berechnet? Viele Banken nehmen Verbraucherschützern zufolge den Zinssatz des Tages, an dem der Kunde die vorzeitige Kreditablösung anmeldet. Maßgeblich sei laut BGH-Urteil aber erst der Zeitpunkt der tatsächlichen Rückzahlung. Bis dahin könne sich das Zinsniveau noch ändern, argumentiert Gottschalk. Gehen die Zinsen runter, wird der Schaden der Bank größer. Gehen sie rauf, wird er kleiner.

Beispiel-Rechnung

Ein Beispiel: Ein Häuslebauer teilt seiner Bank Mitte September mit, dass er aus seinem Darlehen zum 15. Oktober vorzeitig aussteigt. Der Kredit wurde im Juli 2000 zum Zinssatz von 6,5 Prozent abgeschlossen und sollte noch bis Juli 2010 laufen. Aktuelle Restschuld: Knapp 123 000 Euro. Die Bank errechnet mit den Zinsen vom 14. September eine Vorfälligkeitsentschädigung von 6140 Euro. Eine Nachrechnung Gottschalks mit den taggenauen Zinsen am Ablösetag 15. Oktober ergibt aber nur einen Schaden von 5550 Euro, rund 10 Prozent weniger - ausschließlich auf Grund eines zwischenzeitlichen Zinsanstiegs.

"Da kann es um ganz schöne Summen gehen", sagt Finanzexpertin Andrea Hoffmann von der Verbraucherzentrale Sachsen. Kleinere Differenzen kommen nach Beobachtung Nauhausers oft dadurch zustande, dass Banken und Verbraucherschützer mit unterschiedlichen Verwaltungs- und Risikokosten rechneten.

Was der Kunde tun sollte

Entdeckt der Häuslebauer zwischen Berechnungsdatum und Ablösetag "eklatante Lücken" zu seinem Nachteil, sollte er Folgendes tun: Sich bei der Bank melden und das zu viel Gezahlte unter Berufung auf das BGH-Urteil zurückverlangen. Die Erfolgsaussichten seien nicht schlecht, meint Nauhauser. Ein wenig Ausdauer zahle sich aus. Die meisten Banken hätten letztlich ein Einsehen.

Vorsicht Verjährung

Eine Hürde auf dem Weg zur Rückerstattung kann die Verjährung sein. Ansprüche verfallen normalerweise innerhalb einer Frist von drei Jahren zum Jahresende. Für Altfälle vor 2005 wäre es demnach eigentlich schon zu spät. Nach Ansicht der Verbraucherschützer sind aber auch diese Ansprüche noch nicht verjährt. Die Frist beginne erst dann zu laufen, wenn der Betroffene von seinem Erstattungsanspruch erfährt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Wie gut ein Arbeitgeber bewertet wird, darüber entscheiden einer Umfrage zufolge vor allem Vergütung und Jobsicherheit. Karrierechancen oder die Vereinbarkeit von …
Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Frankfurt/Main (dpa) - Kunden der Commerzbank und ihrer Tochter Comdirect haben am Samstag über Stunden hinweg ihre Geldkarten nicht benutzen können. Ursache dafür waren …
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Berlin (dpa) - Der Verband der Auslandsbanken rechnet wegen des Austritts Großbritanniens aus der EU mit Tausenden neuen Stellen am Finanzplatz Frankfurt.
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?
Banken dürfen keine Geschäfte mit Terroristen oder Geldwäschern machen. Für Informationen nutzen sie Datenbanken wie World-Check. Doch die soll auch Unbescholtene als …
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?

Kommentare