+

Dramatischer Kursverfall

VW-Aktie stürzt nach Geständnis zu CO2-Falschangaben ab

Wolfsburg/Frankfurt - Mit einem dramatischen Kursverfall hat die Volkswagen-Aktie zum Börsenstart am Mittwoch auf das Geständnis zu CO2-Falschangaben vom Vorabend reagiert.

Die stimmrechtslosen Vorzugspapiere der Wolfsburger verloren nach Eröffnung des Handels mehr als 10 Prozent und fielen damit wieder unter die 100-Euro-Marke. Im Frühling war eine VW-Aktie noch mehr als 250 Euro wert.

Im Fahrwasser der negativen Nachrichten verloren auch Aktien anderer Branchengrößen wie BMW, Daimler, Continental und Schaeffler an Wert. Zudem sorgte der Kursrutsch bei VW dafür, dass der Leitindex Dax unter der wichtigen Marke der 11 000 Punkte gehalten wurde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
US-Wirtschaft in Trumps Startphase stärker als zunächst geschätzt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen, ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Das teilte das Handelsministerium mit: Die Zahlen …
US-Wirtschaft in Trumps Startphase stärker als zunächst geschätzt
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare