+
VW liefert 11,1 Prozent mehr Autos aus.

VW-Auslieferungen erneut gestiegen

Wolfsburg - Der Autobauer Volkswagen hat im Oktober erneut mehr Autos verkauft. Die Auslieferungen seien im Vergleich zum Vorjahresmonat um 11,1 Prozent auf 557.300 Autos gestiegen, teilte VW mit.

Lesen Sie auch:

Gescheiterte VW-Übernahme: Porsche macht

In den ersten zehn Monaten 2009 lieferte der Konzern mit 5,32 Millionen Fahrzeugen um 0,6 Prozent mehr an die Kunden aus und übertraf damit erstmals im laufenden Geschäftsjahr auf kumulierter Basis das entsprechende Vorjahresergebnis. Der weltweite Automobilmarkt sei in dem Zeitraum um rund 10 Prozent geschrumpft.

Der hohe Auftragsbestand lasse VW mit einer “gewissen Zuversicht“ in die kommenden Monate blicken. Dennoch werde 2010 “ein besonders schwieriges, herausforderndes Automobiljahr“, sagte Konzernvertriebschef Detlef Wittig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
US-Wirtschaft in Trumps Startphase stärker als zunächst geschätzt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen, ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Das teilte das Handelsministerium mit: Die Zahlen …
US-Wirtschaft in Trumps Startphase stärker als zunächst geschätzt
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare