+
Die Erfolgsbeteiligung geht an die Tarifbeschäftigten der Werke Wolfsburg, Hannover, Emden, Salzgitter, Braunschweig und Kassel sowie der Finanztochter. Foto: Julian Stratenschulte

Starke Mannschaftsleistung

VW-Beschäftigte sollen Prämie von 4100 Euro bekommen

Trotz Dieselkrise, drohenden Fahrverboten oder Kartellverdachts: Volkswagen glänzt mit Rekordergebnissen. Auch die Mitarbeiter bekommen davon etwas ab.

Wolfsburg (dpa) - Angesichts der Rekordergebnisse im vergangenen Jahr stockt Volkswagen die Prämie für die rund 120 000 VW-Mitarbeiter im Haustarif auf.

Die Tarifbeschäftigten der Volkswagen AG erhalten eine um einen "Anerkennungsbetrag" ergänzte Erfolgsbeteiligung von 4100 Euro, wie Volkswagen in Wolfsburg bekanntgab. Der Erfolgsbeteiligung liege eine tariflich vereinbarte zweijährige Berechnung zugrunde.

Der Vorstand habe nach Gesprächen mit den Betriebsratsvorsitzenden der westdeutschen Werke beschlossen, die Prämie wegen des Einsatzes der Belegschaft und des "herausragenden geschäftlichen Erfolgs" um den Anerkennungsbetrag zu ergänzen.

Im vergangenen Jahr lag die Erfolgsbeteiligung bei 2905 Euro. Ein Anteil von 1621 Euro wurde bereits Ende November 2017 an die Mitarbeiter gezahlt, mit dem Mai-Entgelt soll nun der Rest folgen. "Die Anerkennungsprämie hat sich diese Belegschaft verdient", sagte Betriebsratschef Bernd Osterloh der VW-Betriebsratszeitung "Mitbestimmen", die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Konzernchef Matthias Müller betonte, die Beschäftigten hätten eine starke Mannschaftsleistung gezeigt. VW-Markenchef Herbert Diess sagte, es gelte zu würdigen, dass die Marke Volkswagen "trotz aller Widrigkeiten" heute viel besser dastehe. Personalvorstand Karlheinz Blessing sagte, der besondere Einsatz der Belegschaft verdiene Anerkennung - darin seien sich Vorstand und Betriebsrat einig.

Der Autokonzern hatte im vergangenen Jahr unterm Strich 11,4 Milliarden Euro eingefahren - damit fiel der auf die Aktionäre entfallende Gewinn mehr als doppelt so hoch aus wie im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 6,2 Prozent auf 230,7 Milliarden Euro. Die Erfolgsbeteiligung geht an die Tarifbeschäftigten der Werke Wolfsburg, Hannover, Emden, Salzgitter, Braunschweig und Kassel sowie der Finanztochter.

Zum Vergleich: Bei Daimler sollen die rund 130 000 nach Tarif Beschäftigten in Deutschland im April bis zu 5700 Euro bekommen. Im Vorjahr hatte es 5400 Euro gegeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Igitt! Mann macht Ekel-Fund in Schokolade von Aldi - danach kommt er nicht zur Ruhe
Fast jeder hat eine Lieblingsschokolade. So auch ein Mann, der in Duisburg ebenjene beim Discounter Aldi kaufte. Doch als er sie verzehren will, macht er einen echten …
Igitt! Mann macht Ekel-Fund in Schokolade von Aldi - danach kommt er nicht zur Ruhe
Italien: Keine Änderung der Schuldenpläne
Wird Italien nach Griechenland der nächste große Krisenfall in der Eurozone? Nach der Vorlage der umstrittenen Pläne zur Neuverschuldung erhöht die Politik Roms die …
Italien: Keine Änderung der Schuldenpläne
Ionity-Chef: Bei Ladesäulen für E-Autos auf gutem Weg
Ohne Ladestruktur kein Durchbruch des Elektromotors: Beim Ausbau der notwendigen Infrastruktur mischen seit einem Jahr auch die großen Autohersteller mit. Der Chef ihres …
Ionity-Chef: Bei Ladesäulen für E-Autos auf gutem Weg
Deutsche Wirtschaft: Probleme mit Türkei "offen ansprechen"
Berlin/Ankara (dpa) - Vor der Türkei-Reise von Wirtschaftsminister Peter Altmaier in der kommenden Woche mahnen deutsche Unternehmen, die politischen Spannungen zwischen …
Deutsche Wirtschaft: Probleme mit Türkei "offen ansprechen"

Kommentare