VW-Chef Herbert Diess (links) und Tesla-CEO Elon Musk (rechts)
+
Verstehen sich trotz harter Konkurrenz gut: VW-Chef Herbert Diess (l.) und Tesla-Boss Elon Musk. Wollte der Milliardär den Österreicher zu den Kaliforniern locken?

Kaum einer weiß davon

Herbert Diess als Tesla-Chef: Wollte Elon Musk dem VW-Boss wirklich die Leitung übergeben?

  • vonChristian Schulz
    schließen

Ginge es nach Tesla-Boss Elon Musk, würde VW-Chef Herbert Diess heute angeblich den kalifornischen E-Autobauer leiten. Es ist anders gekommen – und doch zu einer engen Verbindung.

Wolfsburg – Dass der Volkswagen-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess (62) Tech-Milliardär Elon Musk* (49) als Visionär bewundert und dessen E-Auto-Hersteller Tesla* als Vorbild für die Zukunft des eigenen Konzerns betrachtet, lässt sich kaum übersehen. Zu sehr spricht es aus jeder Silbe, die er bezüglich der Kalifornier äußert – aber auch aus seinen Vorstellungen zur unvermeidlichen Transformation der Automobilbranche und zur Zukunft des Volkswagen-Imperiums*. Herbert Diess will mit VW und der ID-Familie voll in Richtung Elektromobilität durchstarten – den Weg dahin weisen ihm unverkennbar Tesla und Elon Musk. Jüngst ließ er einen „VW Power Day“ veranstalten, der sich mehr als deutlich an den Tesla-Events orientierte – und sogar die Batteriefabriken von Volkswagen sollen fast genauso heißen wie die von Elon Musk*.

Trotz der erbitterten Konkurrenz pflegen die beiden Macher ein erstaunlich gutes Verhältnis. Das könnte daran liegen, dass der exzentrische Tesla-CEO die Geschicke seines Unternehmens offenbar in die Hände des in München geborenen Österreichers legen wollte. Denn Recherchen von „Business Insider“ zufolge, habe dem Österreicher nach seinem Ausscheiden beim Bayerischen Autobauer BMW im Jahr 2015 ein Angebot der Kalifornier vorgelegen. Angeblich wollte Elon Musk die komplette operative Leitung von E-Auto-Hersteller Tesla an Herbert Diess übergeben. Es wäre eine Sensation gewesen. Alles zur Mega-Offerte von Tesla-Boss Elon Musk an VW-Chef Herbert Diess und den Hintergründen lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare