+
In einem Ingenieurzentrum in Indien sollen 4000 bis 5000 Arbeitsplätze entstehen. Foto: Hauke-Christian Dittrich

Neue Modelle geplant

VW investiert eine Milliarde Euro in Indien

Neu Delhi (dpa) - Der Volkswagen-Konzern will eine Milliarde Euro in Indien investieren. Das teilte der Chef der VW-Tochtergesellschaft Skoda, Bernhard Maier, in der indischen Hauptstadt Neu Delhi mit.

Die Leitung des "India 2.0" genannten Expansionsprojekts werde Skoda übernehmen. Ziel sei es, dass die Marken VW und Skoda bis zum Jahr 2025 einen gemeinsamen Marktanteil von bis zu fünf Prozent in Indien erreichen.

Maier verwies auf Expertenschätzungen, wonach Indien in den nächsten Jahren zum weltweit drittgrößten Automobilmarkt aufsteige. Skoda ist künftig federführend für die geplante Modelloffensive des Volkswagen-Konzerns auf dem indischen Markt verantwortlich.

Bis 2020 will der tschechische Konzern nach eigenen Angaben in Indien eine neue Generation des Baukastensystems MQB entwickeln und damit einen neuen Mittelklasse-Geländewagen bauen. Ebenfalls bis 2020 soll mit der Produktion weiterer, in Indien entwickelter VW- und Skoda-Modelle begonnen werden. In einem Ingenieurzentrum sollen 4000 bis 5000 Arbeitsplätze entstehen.

Video der PK

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax mit moderaten Verlusten - 11.000 Punkte bleiben Hürde
Frankfurt/Main (dpa) - Die Marke von 11.000 Punkten bleibt für den Dax eine hohe Hürde. Nach leichten Gewinnen zur Wochenmitte gab der deutsche Leitindex am Donnerstag …
Dax mit moderaten Verlusten - 11.000 Punkte bleiben Hürde
Mutter warnt vor Aldi-Besuch und wählt drastische Worte
Einkaufen mit Kindern stellt viele Menschen vor eine echte Belastungsprobe. Eine Frau ist ziemlich frustriert deswegen und berichtet, wie bei ihr ein typischer …
Mutter warnt vor Aldi-Besuch und wählt drastische Worte
Vorbehalte gegenüber Elektroautos sind immer noch groß
Der jüngste Report der Automobilwirtschaft zeigt: Noch immer sind die Bedenken erheblich, sich ein Elektroauto anzuschaffen. Die Preise für Gebrauchtwagen sind 2018 nach …
Vorbehalte gegenüber Elektroautos sind immer noch groß
Aldi Süd: Kunde erhebt schwere Vorwürfe - er beobachtete Vorfall an der Kasse
Ein Kunde beobachtet bei Aldi eine seltsame Szene an der Kasse. Das schildert er anschließend dem Discounter, der eine Reaktion darauf schickt.
Aldi Süd: Kunde erhebt schwere Vorwürfe - er beobachtete Vorfall an der Kasse

Kommentare