+
Volkswagen kann trotz des Abgasskandals beim Verkauf punkten. Foto: Hauke-Christian Dittrich

Stark in China

VW-Konzern steigert Absatz im Mai mit gedämpftem Schwung

Wolfsburg (dpa) - Der Autobauer Volkswagen hat im Mai auch dank seiner Modelloffensive knapp eine Million Fahrzeuge weltweit an Kunden ausgeliefert.

Trotz des Dieselskandals stieg der Absatz über sämtliche Konzernmarken hinweg um 6,1 Prozent auf 953 400 Fahrzeuge, wie VW am Freitag mitteilte.

Im Vergleich zum Vormonat verlor die Nachfrage aber etwas an Schwung. Im April hatte VW noch ein zweistelliges Plus ausgewiesen - nach einem Rekord im ersten Quartal. Seit Jahresbeginn summieren sich die weltweiten Auslieferungen nun auf mehr als 4,5 Millionen Fahrzeuge, das sind 7,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Im wichtigsten Einzelmarkt China lieferte der Konzern im Mai 6,7 Prozent mehr Fahrzeuge aus als im Vorjahreszeitraum. Deutlichen Auftrieb erlebte das Geschäft in Brasilien, wo der Absatz im Mai um 28 Prozent wuchs. Auch in Russland stiegen die Auslieferungen zweistellig. In den Vereinigten Staaten betrug der Zuwachs knapp 3 Prozent, und auch auf dem Heimatmarkt Deutschland wuchsen die Volkswagen-Marken mit plus 2 Prozent vergleichsweise moderat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ghosn in Haft: Finanzaffäre um Renault-Nissan-Chef
Der schillernde Automanager Carlos Ghosn steht schwer unter Beschuss: In Japan soll er laut Angaben von Nissan gegen Börsenauflagen verstoßen haben, der …
Ghosn in Haft: Finanzaffäre um Renault-Nissan-Chef
Warnstreik bei Eurowings in Düsseldorf
Seit Monaten streiten Verdi und die Lufthansa-Tochter Eurowings um Arbeitszeiten und Dienstpläne der Flugbegleiter. Nun macht die Gewerkschaft ernst: Sie kündigt für …
Warnstreik bei Eurowings in Düsseldorf
Media-Markt-Plakat mit Sophia Thomalla: Jetzt gibt es die Quittung vom Werberat
Sexismusvorwurf: Mit einem provokanten Plakat haben Media Markt und Sophia Thomalla Werbung gemacht. Der Werberat fällt nun ein klares Urteil über die Kampagne - doch …
Media-Markt-Plakat mit Sophia Thomalla: Jetzt gibt es die Quittung vom Werberat
Rückruf! Käse kann Blutungen verursachen - Er wurde auch bei Rewe verkauft
Achtung, Rückruf! Wer unlängst ins Käseregal gegriffen hat, sollte nun genau den Einkauf prüfen: Ein Produkt, das unter anderem bei Rewe angeboten wurde, kann schwere …
Rückruf! Käse kann Blutungen verursachen - Er wurde auch bei Rewe verkauft

Kommentare