VW-Sanierungsgespräche standen kurz vor dem Scheitern

- Langenhagen - Die VW-Sanierungsgespräche zwischen Management und IG Metall sind in eine entscheidende Runde gegangen. Nach dpa-Informationen standen die Verhandlungen in Langenhagen bei Hannover am Morgen allerdings kurz vor dem Scheitern.

Das Unternehmen will mit einer Änderung des Tarifvertrages vor allem die Wochenarbeitszeit in den sechs westdeutschen Werken von 28,8 auf 35 Stunden verlängern, ohne Lohnausgleich. Damit soll die Wettbewerbsfähigkeit der ertragsschwachen Marke VW deutlich erhöht werden. Nach dpa-Informationen gibt es im VW-Vorstand allerdings unterschiedliche Auffassungen über die Verhandlungsführung.

Die IG Metall verlangt zunächst konkrete Zusagen über Produkte, Investitionen und damit Jobs in den westdeutschen Werken, bevor sie über einen Arbeitnehmerbeitrag bei der Sanierung der Marke VW verhandelt. Ohne verbindliche Zusagen von VW will die IG Metall die Sanierungsgespräche abbrechen.

IG-Metall-Verhandlungsführer Hartmut Meine sagte vor Beginn der Gespräche, es stehe "Spitz auf Knopf". Er sagte: "Wir werden nicht akzeptieren, dass bestimmte Kräfte im Vorstand die Gespräche nutzen, um von eigenen Fehlern abzulenken." VW-Verhandlungsführer Klaus Dierkes kündigte an, Volkswagen werde Zusagen machen. Die Gespräche seien aber in einer "schwierigen Phase".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Daimler senkt Prognose
Der von US-Präsident Donald Trump entfachte Handelsstreit hinterlässt erste Spuren beim Autobauer Daimler. Experten befürchten negative Folgen des Konflikts für die …
Daimler senkt Prognose
Beiersdorf-Chef Heidenreich scheidet demnächst aus
Zwar gab es Gerüchte, aber letztlich kam die Nachricht überraschend: Nach sieben Jahren werden sich die Wege von Beiersdorf-Chef Heidenreich und der Eigentümer-Familie …
Beiersdorf-Chef Heidenreich scheidet demnächst aus
Fastfood-Kette zieht umstrittene Werbekampagne zurück
Burger King hat sich für eine geschmacklose Werbekampagne entschuldigt und diese zurückgezogen. Die Werbung wurde zuvor in Russland veröffentlicht. 
Fastfood-Kette zieht umstrittene Werbekampagne zurück
Schock für Primark! Neue Studie enthüllt vernichtendes Detail über Modekette
Schock für den Mode-Riesen Primark! Eine Große Studie einer Mediengruppe aus Frankfurt enthüllt ein vernichtendes Detail über Modekette. Alle Infos hier. 
Schock für Primark! Neue Studie enthüllt vernichtendes Detail über Modekette

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.