+
Audi konnte im September weltweit 2,6 Prozent mehr Fahrzeuge verkaufen als im Vorjahresmonat. Foto: Julian Stratenschulte

Gutes US-Geschäft

Audi kann bei Absatz im September weiter aufholen

Ingolstadt (dpa) - Die VW-Premiumtochter Audi hat im vergangenen Monat beim Absatz weiter Boden gut gemacht. Mit 178.350 Autos wurden die Ingolstädter weltweit 2,6 Prozent mehr Fahrzeuge los als im Vorjahresmonat, wie das Unternehmen mitteilte.

Nach den ersten neun Monaten verringerte Audi das Absatzminus damit auf zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Gut lief es in Südeuropa und in den USA. Auch in China besserte sich die Lage weiter. Mit bisher 1,38 Millionen verkauften Fahrzeugen liegt die Volkswagen-Tochter weiter deutlich hinter dem Rivalen Mercedes-Benz, der 1,72 Millionen Autos abgesetzt hat. BMW muss seine Zahlen zum September erst noch vorlegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Comcast setzt sich in der Bieterschlacht um Sky durch
Tauziehen um Sky: Wem gehört künftig der attraktive Bezahlsender? Die Frage ist nach langem Gerangel geklärt.
Comcast setzt sich in der Bieterschlacht um Sky durch
Kunde nennt Verhalten von Aldi „ekelhaft“ - Discounter wehrt sich mit deutlichen Worten
Ein Facebook-User ist wirklich angewidert: Aldi-Mitarbeiter scheuchten eine Obdachlose vom Gelände und werden ausfallend. Jetzt erklärt sich das Unternehmen. 
Kunde nennt Verhalten von Aldi „ekelhaft“ - Discounter wehrt sich mit deutlichen Worten
US-Handelskammer sieht Chance auf Lösung im Handelsstreit
Der Handelskonflikt zwischen den USA und China erreicht an diesem Montag eine neue Eskalationsstufe. Dann greifen weitere Strafzölle. Reißt jetzt auch der Gesprächsfaden …
US-Handelskammer sieht Chance auf Lösung im Handelsstreit
Deutsche Windenergie-Branche fühlt sich ausgebremst
Die Hersteller und Bauer von Windenergie-Anlagen kommen in Hamburg zu ihrem größten Branchentreffen zusammen. Weltweit erlebt die Windenergie einen starken Aufwärtstrend …
Deutsche Windenergie-Branche fühlt sich ausgebremst

Kommentare