Wacker Chemie will Dividende kräftig anheben

München - Der Halbleiter-Zulieferer und Chemiekonzern Wacker Chemie will die Dividende nach dem Rekordjahr 2010 kräftig aufstocken.

Die Aktionäre sollen mit 3,20 Euro je Aktie eine im Vergleich zum Vorjahr um zwei Euro höhere Dividende erhalten, teilte der MDax-Konzern am Mittwoch in München mit. Ein Jahr zuvor hatte der Konzern die Dividende wegen der Krise um 60 Cent gesenkt.

Für das laufenden Jahr zeigte sich Konzernchef Rudolf Staudigl laut Mitteilung zuversichtlich. Der Umsatz dürfte auf mehr als fünf Milliarden Euro klettern. Mit einem Umsatzsprung von 28 Prozent auf 4,75 Milliarden Euro und einem Gewinnschub auf 497 (Vorjahr: -75) Millionen Euro hatte der Konzern 2010 die Krise schneller als erwartet hinter sich gelassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erster Amazon-Supermarkt ohne Kassen öffnet in Seattle
Amazon will den Supermarkt neu erfinden: Keine Kassen, keine Schlangen, man nimmt, was man braucht und geht einfach raus. Ab Montag können Verbraucher die Technologie im …
Erster Amazon-Supermarkt ohne Kassen öffnet in Seattle
Hoffnung auf neue Regierung stützt den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Hoffnungen auf eine baldige Regierungsbildung in Deutschland haben den Dax am Montag etwas weiter voran gebracht.
Hoffnung auf neue Regierung stützt den Dax
Aldi bricht ab heute ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab heute ein großes Rabatt-Tabu
Air-Berlin-Pleite lässt Passagierzahlen einbrechen
Berlin/Frankfurt (dpa) - Die Pleiten der Fluggesellschaft Air Berlin und nachfolgend ihrer Tochter Niki haben im Dezember das Passagierwachstum an den deutschen …
Air-Berlin-Pleite lässt Passagierzahlen einbrechen

Kommentare