Wahrscheinlichkeit für Bahn-Streiks am Dienstag "sehr groß"

Frankfurt/Berlin - Die Entscheidung der Lokführergewerkschaft GDL über Streiks an diesem Dienstag ist noch nicht gefallen. "Wir haben es noch nicht entschieden, die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr groß", sagte eine Gewerkschaftssprecherin am Montagmittag.

Die GDL werde am Nachmittag darüber informieren, ob und für wie lange sie ihre Mitglieder an diesem Dienstag zu Streiks aufruft. Auch am Mittwoch seien Arbeitsniederlegungen möglich. "Am Donnerstag und Freitag ist bislang nichts geplant", sagte die GDL- Sprecherin. Die Gewerkschaft verlangt von der Bahn ein neues Angebot für einen eigenständigen Lokführer-Tarifvertrag.

Wie am Montag zudem bekannt wurde, hat die Bahn im Zusammenhang mit den Streiks der vergangenen Wochen zwei Lokführern gekündigt und zahlreiche Abmahnungen ausgesprochen. Ein Bahnsprecher sagte, es habe zwei fristlose Kündigungen wegen Verstoßes gegen Sicherheitsbestimmungen gegeben.

Alles zum Bahnstreik:

>>> Artikel, Film, Forum, Service 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lufthansa könnte große Teile der Air Berlin übernehmen
Eine Entscheidung ist es noch nicht, aber die Richtung scheint klar: Der deutsche Marktführer Lufthansa soll bei Air Berlin das größte Stück vom Kuchen haben. Doch der …
Lufthansa könnte große Teile der Air Berlin übernehmen
Ermittler spüren 2433 Mindestlohn-Verstöße auf
Am Bau und im Gastgewerbe stoßen die Ermittler auf die meisten Mindestlohnverstöße. Am auffälligsten sind Erfurt, Magdeburg und Berlin. Aber reichen die Kontrollen aus?
Ermittler spüren 2433 Mindestlohn-Verstöße auf
Thyssenkrupp-Stahlfusion bleibt umstritten
Die Pläne für eine Thyssenkrupp-Stahlfusion sorgen weiter für Zündstoff. Vor allem in der Belegschaft herrscht große Verunsicherung. Betriebsrat und IG Metall lehnen das …
Thyssenkrupp-Stahlfusion bleibt umstritten
WTO hebt Prognose für Wachstum des Welthandels deutlich an
Genf (dpa) - Der Welthandel wächst in diesem Jahr nach einer neuen Prognose der Welthandelsorganisation (WTO) fast dreimal so stark wie 2016 und deutlich stärker als …
WTO hebt Prognose für Wachstum des Welthandels deutlich an

Kommentare