+
Die Pilotenvereinigung Cockpit hat einen Warnstreik bei der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft Air Berlin angekündigt.

Warnstreik bei Air Berlin angekündigt

Frankfurt/Main/Berlin - Die Pilotenvereinigung Cockpit hat einen Warnstreik bei der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft Air Berlin angekündigt.

Die dreistündige Aktion sei “in den kommenden Tagen“ geplant, teilte Cockpit am Dienstag mit. Über den genauen Zeitpunkt solle erst kurzfristig informiert werden. Hintergrund sind Gespräche über Neuregelungen der Arbeitsbedingungen bei Air Berlin und der Konzerntochter LTU. Die Arbeitgeberseite habe bisher kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt.

Air Berlin kritisierte die Ankündigung. Es habe bisher nur eine Sondierungsrunde vor Verhandlungen über den Manteltarifvertrag gegeben. Dass Cockpit nun zu Warnstreiks aufrufe, sei ungewöhnlich und überhaupt nicht verständlich, sagte ein Unternehmenssprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Die Übernahme von Stada durch Bain und Cinven ist geplatzt. Für den Deal verfehlten die Finanzinvestoren knapp die erforderliche Zustimmung der Aktionäre. Die Aktie …
Stada-Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Bad Homburg/Stuttgart (dpa) - Die Wettbewerbszentrale geht erneut gegen aus ihrer Sicht irreführende Werbung einer Bank vor.
Zehn Euro für "gebührenfreies" Girokonto?
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montagnachmittag merklich an Schwung verloren und sein zwischenzeitlich klares Plus mehr als halbiert. Der Dax …
Dax startet mit leichtem Plus in die Woche
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg
BMW plant große Investitionen in sein Werk im US-Bundesstaat South Carolina. Rund eine halbe Milliarde US-Dollar sollen in den Standort Spartanburg fließen.
Mehr als halbe Milliarde Dollar: BMW investiert in US-Werk Spartanburg

Kommentare