Warnstreik der französischen Airbus-Mitarbeiter hat begonnen

Toulouse: - Toulouse - In Toulouse sind die französischen Airbus-Mitarbeiter wegen der angekündigten harten Sanierungsschnitte des europäischen Flugzeugbauers in einen Warnstreik getreten. "Die Leute sind sehr motiviert. Das wird ein großer Erfolg sein."

Das sagte Jean-François Knepper, französischer Co-Präsident des europäischen Airbus-Betriebsrats in Toulouse. Die Organisatoren rechnen mit Tausenden von Teilnehmern. Nach den Plänen der Airbus-Mutter EADS sollen europaweit 10 000 Stellen gestrichen werden, davon 4 300 in Frankreich, drei Werke verkauft und für weitere drei Industriepartner gesucht werden. Die deutschen Gewerkschaften haben einen europaweiten Aktionstag am 16. März angeregt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entscheidung zu Mindestlohn für Zeitungszusteller erwartet
Erneut wird ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts zum seit 2015 geltenden Mindestlohn erwartet. Diesmal geht es um einen Spezialfall: die Lohnuntergrenze für …
Entscheidung zu Mindestlohn für Zeitungszusteller erwartet
Bosch setzt weiter auf den Diesel
Der Diesel ist in Verruf geraten, macht bei Bosch aber einen beträchtlichen Teil des Geschäfts aus. Damit das so bleibt, hat der Zulieferer viel Geld investiert - und …
Bosch setzt weiter auf den Diesel
Altmaier stellt neue Konjunkturprognose vor
Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) stellt heute in Berlin die neue Konjunkturprognose der Bundesregierung vor.
Altmaier stellt neue Konjunkturprognose vor
Amazon-Gründer: Raumfahrt ist das wichtigste, was ich mache
Amazon-Chef Jeff Bezos wurde bei einer Preisverleihung in Berlin von dem Streit mit der Gewerkschaft Verdi eingeholt. Doch der reichste Mann der Welt präsentierte sich …
Amazon-Gründer: Raumfahrt ist das wichtigste, was ich mache

Kommentare