Warnstreik der französischen Airbus-Mitarbeiter hat begonnen

Toulouse: - Toulouse - In Toulouse sind die französischen Airbus-Mitarbeiter wegen der angekündigten harten Sanierungsschnitte des europäischen Flugzeugbauers in einen Warnstreik getreten. "Die Leute sind sehr motiviert. Das wird ein großer Erfolg sein."

Das sagte Jean-François Knepper, französischer Co-Präsident des europäischen Airbus-Betriebsrats in Toulouse. Die Organisatoren rechnen mit Tausenden von Teilnehmern. Nach den Plänen der Airbus-Mutter EADS sollen europaweit 10 000 Stellen gestrichen werden, davon 4 300 in Frankreich, drei Werke verkauft und für weitere drei Industriepartner gesucht werden. Die deutschen Gewerkschaften haben einen europaweiten Aktionstag am 16. März angeregt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt
Angesichts des wieder hochgekochten Nordkorea-Konflikts ist dem Dax am Freitag die Kraft ausgegangen.
Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin könnte zu großen Teilen an die Lufthansa gehen. Unterlegene Bieter halten das für eine „Katastrophe“ auch für Passagiere. Sie könnten klagen.
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
Nach der Vorentscheidung im Bieterwettstreit geht es darum, wer wie viele Flugzeuge genau bekommen soll. Ein Zwischenstand wird für Montag erwartet. Nicht nur die …
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion
Nach dem Bekanntwerden der Fusionspläne für die europäischen Stahlsparten von Thyssenkrupp und Tata wächst im Ruhrgebiet die Empörung. Bei einer Demonstration in Bochum …
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion

Kommentare