Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt

Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt

Warnstreik bei der Lufthansa in Hamburg - zunächst keine Verspätungen

Hamburg - Der Warnstreik der Lufthansa-Beschäftigten am Hamburger Flughafen ist für Reisende zunächst folgenlos geblieben. Bislang seien keine Flug-Verspätungen oder Verzögerungen beim Check-in bekanntgeworden, sagte eine Flughafensprecherin am Donnerstagvormittag.

Die Lufthansa wollte allerdings nicht ausschließen, dass es im weiteren Tagesverlauf zu Behinderungen des Flugverkehrs kommen könnte. Nach Gewerkschaftsangaben folgten mehr als 2000 Mitarbeiter des Bodenpersonals dem Aufruf zum Warnstreik. Ver.di will mit ihm Forderungen nach 9,8 Prozent mehr Geld Nachdruck verleihen. Die zweite Verhandlungsrunde am Mittwoch blieb ergebnislos.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Modi warnt vor Protektionismus und Alleingängen
US-Präsident Trump ist noch gar nicht in Davos eingetroffen. Doch schon jetzt bestimmen seine Politik und deren mögliche Auswirkungen die Diskussionen auf dem …
Modi warnt vor Protektionismus und Alleingängen
Deutsche Finanzbranche sieht Gefahren durch Bitcoin
Frankfurt/Main (dpa) - Vertreter der deutschen Finanzbranche sehen laut einer Umfrage mehrheitlich Gefahren durch die Kryptowährung Bitcoin und fordern eine strengere …
Deutsche Finanzbranche sieht Gefahren durch Bitcoin
„Verdient gewonnen“: Ein Müsli ist die „Mogelpackung des Jahres“
Ein versteckter Preisanstieg um 20 Prozent und mehr Zuckerzusatz: In einem Online-Voting ist ein Müsli zur „Mogelpackung des Jahres“ gekürt worden.
„Verdient gewonnen“: Ein Müsli ist die „Mogelpackung des Jahres“
Carrefour plant Strategieschwenk
Paris (dpa) - Der erst seit gut einem halben Jahr amtierende neue Chef des französischen Handelsriesen Carrefour, Alexandre Bompard, verordnet dem Konzern einen …
Carrefour plant Strategieschwenk

Kommentare