Warnstreik bei der Lufthansa in Hamburg - zunächst keine Verspätungen

Hamburg - Der Warnstreik der Lufthansa-Beschäftigten am Hamburger Flughafen ist für Reisende zunächst folgenlos geblieben. Bislang seien keine Flug-Verspätungen oder Verzögerungen beim Check-in bekanntgeworden, sagte eine Flughafensprecherin am Donnerstagvormittag.

Die Lufthansa wollte allerdings nicht ausschließen, dass es im weiteren Tagesverlauf zu Behinderungen des Flugverkehrs kommen könnte. Nach Gewerkschaftsangaben folgten mehr als 2000 Mitarbeiter des Bodenpersonals dem Aufruf zum Warnstreik. Ver.di will mit ihm Forderungen nach 9,8 Prozent mehr Geld Nachdruck verleihen. Die zweite Verhandlungsrunde am Mittwoch blieb ergebnislos.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fit für den Alltag? Die Elektromobilität und ihre Tücken
Holzkirchen - Der Staat würde gerne mehr E-Autos auf den Straßen sehen, doch trotz Kaufprämie ist das Interesse schwach. Noch ist die Technologie teuer, bietet geringe …
Fit für den Alltag? Die Elektromobilität und ihre Tücken
Gabriel: China wird gefürchtete E-Auto-Quote entschärfen
Seit Monaten zittern deutsche Autobauer vor einer geplanten Produktionsquote von Elektroautos in China. Laut Außenminister Gabriel können die Hersteller aufatmen. Die …
Gabriel: China wird gefürchtete E-Auto-Quote entschärfen
Heute schon Weidemilch gekauft? Dieses Urteil sollten Sie kennen
Milch darf als "Weidemilch" beworben werden, auch wenn die dafür gemolkenen Kühe nicht mehr als 120 Tage jährlich auf der Weide stehen. Das entschied …
Heute schon Weidemilch gekauft? Dieses Urteil sollten Sie kennen
Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer
Im Machtkampf des Autozulieferers Grammer mit seinem größten Investor entscheiden am Mittwoch die Aktionäre. Zuvor geht es heftig zur Sache.
Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer

Kommentare