Warnstreiks im bayerischen Einzelhandel

- München - Wenige Tage vor der fünften Tarifrunde für die mehr als 300 000 Beschäftigten im bayerischen Einzelhandel hat die Gewerkschaft ver.di ihre Warnstreiks ausgeweitet. Am Donnerstag legten laut Gewerkschaftsangaben etwa 380 Beschäftigte in mehreren Städten zeitweise ihre Arbeit nieder.

"Wir wollen ein seriöses Angebot und keine Gegenforderungen", sagte ver.di-Verhandlungsführer Hubert Thiermeyer in München. Betroffen von den Warnstreiks waren mehrere Super- und Baumärkte in Kempten, Regensburg, Ergolding, Aschaffenburg, Stockstadt und Pentling.

Die Tarifverhandlungen werden am kommenden Montag (24. Oktober) in München fortgesetzt. Die Arbeitgeber wollen Öffnungsklauseln und flexiblere Arbeitszeiten. Zudem wollen sie Weihnachts- und Urlaubsgeld an den wirtschaftlichen Erfolg koppeln. ver.di fordert dagegen 80 Euro mehr Geld pro Monat und ein Mindesteinkommen von 1500 Euro bei Vollzeitbeschäftigung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Dax bleibt lethargisch
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax präsentiert sich schwerfällig. Die Flut von Unternehmenszahlen in den kommenden Tagen sowie die am Donnerstag anstehende Sitzung der …
Der Dax bleibt lethargisch
Große Pläne: Netflix will sich hunderte Millionen am Kapitalmarkt holen
Serien und Filme sind nicht billig in der Herstellung. Der Streamingdienst Netflix will sich nun frisches Geld holen. Und das nicht zu knapp.
Große Pläne: Netflix will sich hunderte Millionen am Kapitalmarkt holen
BASF erzielt dank Basischemikalien erneut Gewinnsprung
Für den Chemieriesen läuft es dank eines starken Geschäfts mit Chemikalien für viele Alltagsprodukte rund. In den anderen Sparten gibt es hingegen Rückschläge.
BASF erzielt dank Basischemikalien erneut Gewinnsprung
EU-Länder einigen sich auf neue Regeln gegen Sozialdumping
Frankreichs Präsident Macron jubelt: Er hat sich besonders für eine Reform der Entsenderichtlinie eingesetzt - jetzt ist sie auf den Weg gebracht.
EU-Länder einigen sich auf neue Regeln gegen Sozialdumping

Kommentare