Warnstreiks im bayerischen Einzelhandel

- München - Wenige Tage vor der fünften Tarifrunde für die mehr als 300 000 Beschäftigten im bayerischen Einzelhandel hat die Gewerkschaft ver.di ihre Warnstreiks ausgeweitet. Am Donnerstag legten laut Gewerkschaftsangaben etwa 380 Beschäftigte in mehreren Städten zeitweise ihre Arbeit nieder.

"Wir wollen ein seriöses Angebot und keine Gegenforderungen", sagte ver.di-Verhandlungsführer Hubert Thiermeyer in München. Betroffen von den Warnstreiks waren mehrere Super- und Baumärkte in Kempten, Regensburg, Ergolding, Aschaffenburg, Stockstadt und Pentling.

Die Tarifverhandlungen werden am kommenden Montag (24. Oktober) in München fortgesetzt. Die Arbeitgeber wollen Öffnungsklauseln und flexiblere Arbeitszeiten. Zudem wollen sie Weihnachts- und Urlaubsgeld an den wirtschaftlichen Erfolg koppeln. ver.di fordert dagegen 80 Euro mehr Geld pro Monat und ein Mindesteinkommen von 1500 Euro bei Vollzeitbeschäftigung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stimmung in deutschen Firmen steigt auf Rekord
Die Unternehmen hierzulande schauen so zuversichtlich auf ihre Geschäftslage und die kommenden Monate wie seit 1990 nicht mehr. Auch die Bundesbank sieht die deutsche …
Stimmung in deutschen Firmen steigt auf Rekord
Deutsche Politiker kritisieren Staatshilfe für marode Banken
Brüssel (dpa) - Deutsche Europapolitiker haben scharfe Kritik an der EU-Erlaubnis für eine staatlich unterstützte Abwicklung zweier italienischer Krisenbanken geübt.
Deutsche Politiker kritisieren Staatshilfe für marode Banken
Streit um Bausparklausel: Gericht entscheidet im Spätsommer
Karlsruhe (dpa) - Im Streit um neue Kündigungsklauseln in Bausparverträgen peilt ein erstes Gericht eine Entscheidung an. Man werde im Spätsommer ein Urteil verkünden, …
Streit um Bausparklausel: Gericht entscheidet im Spätsommer
Dax steigt: Firmenstimmung und steigender Ölpreise stützen
Frankfurt/Main (dpa) - Die gute Stimmung in deutschen Unternehmen hat den Dax angetrieben. Zudem verbesserten die wieder steigenden Ölpreise die Laune der Anleger.
Dax steigt: Firmenstimmung und steigender Ölpreise stützen

Kommentare