Anhebung der Gehälter gefordert

So wird am Dienstag in Bayern gestreikt

München - In einigen bayerischen Städten müssen sich die Bürger am Dienstag auf Einschränkungen bei Behördengängen einstellen. Die Gewerkschaft Verdi hat zu ersten Warnstreiks aufgerufen.

Betroffen sind zum Auftakt die Regionen Niederbayern, Bamberg, Würzburg-Aschaffenburg und Oberpfalz. Am Mittwoch sollen die Aktionen dann ausgeweitet werden. Neben Ämtern, Kindertagesstätten, Stadtwerken und Theatern sollen sich auch Beschäftigte der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, des Bundes und der Bundeswehr an den Aktionen beteiligen.

Die Gewerkschaften fordern eine Anhebung der Gehälter um 100 Euro sowie einen zusätzlichen Lohnzuwachs von 3,5 Prozent. Die Arbeitgeber hatten dies in einer ersten Verhandlungsrunde abgelehnt und bisher kein eigenes Angebot vorgelegt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Seoul - Der Smartphone-Marktführer Samsung hat die Gründe für die Brände bei seinem Vorzeigegerät Galaxy Note 7 wohl gefunden. 700 Experten suchten die Fehler.
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?

Kommentare