+
Droht eine Überlastung der Stromnetze?

Warnung vor Überlastung der Stromnetze

Passau - Eon-Vorstandsmitglied Klaus Dieter Maubach hat vor einer Überlastung der Stromnetze gewarnt und eindringlich zu einem größeren Tempo beim Ausbau gemahnt.

„Für mich ist der Rubikon endgültig überschritten, wenn zur Sicherheit der gesamten Stromversorgung die ersten Kunden - wahrscheinlich große Unternehmen - ungeplant abgeschaltet werden müssen“, sagte Maubach in einem Interview mit der „Passauer Neuen Presse“ (Samstag). Das werde vielleicht nicht gleich heute oder morgen der Fall sein. „Aber ich will nicht ausschließen, dass das die nächsten Jahre passiert, falls nicht ein Netzausbau auf allen Ebenen stattfindet.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
In Deutschland läuft noch die Regierungsbildung. Doch Berlin und Paris arbeiten im Finanzbereich schon an neuen Vorschlägen. Davon sollen auch die Bürger etwas haben.
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
Dax legt zu - Rekorde für MDax und SDax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Donnerstag mit Kursgewinnen dem weiter hohen Eurokurs sowie der schwächelnden Wall Street getrotzt. Die deutschen …
Dax legt zu - Rekorde für MDax und SDax
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
In Deutschland läuft noch die Regierungsbildung. Doch Berlin und Paris arbeiten im Finanzbereich schon an neuen Vorschlägen. Davon sollen auch die Bürger etwas haben. …
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
Schlagabtausch zwischen Thyssenkrupp-Chef und Cevian
Für Thyssenkrupp-Chef Hiesinger dürfte das am Freitag geplante Aktionärstreffen eher ungemütlich werden. Mit Großaktionär Cevian liefert er sich einen Schlagabtausch.
Schlagabtausch zwischen Thyssenkrupp-Chef und Cevian

Kommentare