+
Die FDP im Bundestag fordert schärferes Vorgehen gegen Abzocke bei Telefon-Warteschleifen von Servicenummern.

Warteschleifen: Bald Schluss mit der Telefon-Abzocke?

Berlin - Die FDP im Bundestag fordert ein schärferes Vorgehen gegen Abzocke bei Telefon-Warteschleifen von Servicenummern. Einen entsprechenden Antrag der Grünen hatte die Partei kürzlich noch abgelehnt.

Lesen Sie auch:

Telefon-Abzocke mit Warteschleifen geht weiter

“Das Telekommunikationsgesetz muss dahingehend überarbeitet werden, dass Warteschleifen bei telefonischen Mehrwertdiensten kostenfrei sind, solange die Serviceleistung nicht beginnt“, heißt es in einem Sieben-Punkte-Papier der FDP-Fraktion vom Donnerstag. “Mitunter sind die Kosten für die Warteschleife für den Anrufer höher als für die in Anspruch genommene Serviceleistung.“ Die Anbieter sollten allerdings für Serviceleistungen weiter ihren eigenen Preisrahmen wählen können. Die Grünen-Fraktion warf den Liberalen falsches Spiel vor.

Erst lehne die FDP einen Grünen-Antrag für kostenlose Warteschleifen ab, dann lege sie ein eigenes Eckpunktepapier vor, kritisierte Grünen- Verbraucherpolitikerin Nicole Maisch. Die schwarz-gelbe Koalition hatte die Ablehnung damit begründet, dass noch vor der Sommerpause ein Gesetzentwurf zu Warteschleifen geplant ist, der aber umfassender sein soll als der Antrag der Grünen. Wer in einer Telefon- Warteschleife hängt, muss dafür laut einem Test der Grünen- Fraktion mit Kosten in zweistelliger Euro-Höhe rechnen. Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) und Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) beraten derzeit über eine Lösung, die auch EU- Pläne aus dem Telekommunikationspaket aufgreifen will. Die Bundesnetzagentur prüft, wie es technisch möglich ist, die Wartezeit und den Serviceteil eines Anrufs zu trennen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine turbulente Handelswoche leicht im Minus beendet. Nachdem der klare Ausgang der französischen Parlamentswahl und die Rekordjagd an …
Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Bickenbach/Karlsruhe (dpa) - Der Dauerstreit um die Rechte an der Bio-Marke Alnatura ist beigelegt. Der Gründer der Drogeriekette dm, Götz Werner, hat eine entsprechende …
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Wie kommt mehr Frachtverkehr von den überlasteten Autobahnen auf die umweltfreundlicheren Bahnschienen? Der Bund gibt nun einen finanziellen Impuls.
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder
Vor zehn Jahren wurde das Elterngeld eingeführt. Seitdem scheint es vor allem für Mütter attraktiver geworden zu sein, in Elternzeit zu gehen. Arbeitgeber und …
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder

Kommentare