Warum es die Oberbayern besser haben

- München - Die 4,238 Millionen Oberbayern haben es gut getroffen: Die bayerische Landeshauptstadt und ihr umliegender Speckgürtel bestechen nicht nur durch landschaftliche Pracht und kulturelle Vielfalt, sondern auch durch bundesweit unübertroffene Wirtschaftsdaten - Daten, die unsere Zeitung zusammen mit der Industrieund Handelskammer für München und Oberbayern gesammelt und in einer handlichen Broschüre veröffentlicht hat.

Die Kaufkraft je Einwohner liegt in Oberbayern um 19,5 Prozent über dem Bun- desdurchschnitt. Die absoluten Spitzenwerte erreichten dabei München, das 34,5 Prozent über dem Bundesschnitt liegt, und Starnberg mit dem bundesweit zweitbesten Ergebnis von 41,5 Prozent. Grund für die imposanten Zahlen ist vor allem die Wirtschaftsstruktur mit einem überdurchschnittlichen Anteil hoch qualifizierter -und damit überdurchschnittlich gut bezahlter Arbeitnehmer.

Ein Vergleich von Großstädten lohnt hierbei besonders: So liegt Stuttgart, die Hauptstadt des ebenfalls nicht gerade unvermögenden Baden-Württemberg, lediglich 15 Prozent über Bundesschnitt. Die schwer verschuldete Bundeshauptstadt Berlin schafft nur 94 Prozent der durchschnittlichen Kaufkraft.

Die glänzende Lage und die pulsierende Exportwirtschaft (jedes zweite bayerische Produkt geht ins Ausland) sorgen dafür, dass viele hiesige Gemeinden Bevölkerungswachstum zu verzeichen haben, sei es durch Zuzug, sei es -wie in München und Freising -auch durch Geburtenüberschuss. Vor allem die Flughafen-Region profitiert von den vielen jungen Familien, die hier leben und arbeiten.

Wo es das Heft gibt

> Per Post kann man die Broschüre bestellen beim Münchner Zeitungsverlag, 80282 München, Anzeigenmarketing

> Per E-Mail steht das Heft >>>hier

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kunde sauer über Produkt-Optimierung bei Aldi - Der Discounter reagiert
Eigentlich hatte Aldi nur Gutes im Sinn, als der Discounter eine Verbesserung an einem bewährten Produkt vornahm. Ein Kunde sah die Veränderung aber eher negativ und …
Kunde sauer über Produkt-Optimierung bei Aldi - Der Discounter reagiert
VW und Ford loten strategische Allianz aus
Volkswagen prüft eine Partnerschaft mit dem zweitgrößten US-Autohersteller Ford. Die Branchenschwergewichte haben vor allem Kooperationen bei Nutzfahrzeugen im Sinn - …
VW und Ford loten strategische Allianz aus
Nur jede zweite gekaufte Gerätebatterie wird recycelt
Bremerhaven (dpa) - Nur jede zweite in Deutschland gekaufte Gerätebatterie wird von Verbrauchern zur Verwertung zurückgegeben. Die Quote betrage 47 Prozent, wie die …
Nur jede zweite gekaufte Gerätebatterie wird recycelt
EU-Firmen klagen über unfairen Wettbewerb in China
Europäische Firmen fühlen sich in China ungerecht behandelt. Doch statt auf Konfrontation und Strafzölle wie die USA zu setzen, wünschen sie sich von der EU einen …
EU-Firmen klagen über unfairen Wettbewerb in China

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.