Wasserstoffbus kommt

- Berlin - Die Bundesregierung will die Wasserstofftechnologie für Autos mit einem nationalen Innovationsprogramm vorantreiben. "Wir werden unser Engagement verstärken und zusätzliche Fördermittel von 500 Millionen Euro für die kommenden zehn Jahre bereitstellen", sagte Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) bei der Eröffnung einer zweiten Wasserstoff-Tankstelle in Berlin.

Die Hauptstadt soll zugleich mit Hilfe ihrer Verkehrsbetriebe (BVG) zur europäischen Metropole für diese Antriebs-Technologie werden. Bis 2007 werden 14 Wasserstoff-Linienbusse angeschafft, teilte die BVG mit.

BMW will innerhalb der nächsten zwei Jahre ein Wasserstoff-Auto auf Basis seines Siebener-Modells auf den Markt bringen, erklärte ein Sprecher des Konzerns. "Wegen der fehlenden Wasserstoff-Infrastruktur wird unser Fahrzeug bivalent ausgelegt sein, das heißt mit Wasserstoff und Benzin fahrbar", ergänzte der Sprecher. Der Jahresabsatz soll in dreistelliger Größenordnung liegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin könnte zu großen Teilen an die Lufthansa gehen. Unterlegene Bieter halten das für eine „Katastrophe“ auch für Passagiere. Sie könnten klagen.
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
Nach der Vorentscheidung im Bieterwettstreit geht es darum, wer wie viele Flugzeuge genau bekommen soll. Ein Zwischenstand wird für Montag erwartet. Nicht nur die …
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion
Nach dem Bekanntwerden der Fusionspläne für die europäischen Stahlsparten von Thyssenkrupp und Tata wächst im Ruhrgebiet die Empörung. Bei einer Demonstration in Bochum …
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion
Deutschland deckelt Hermes-Bürgschaften für die Türkei
Die Bundesregierung will weniger Bürgschaften für Geschäfte mit der Türkei bereitstellen - eine Reaktion auf die Konflikte mit dem Land. Es gibt allerdings einen Haken.
Deutschland deckelt Hermes-Bürgschaften für die Türkei

Kommentare