Wechsel an der Otto-Spitze

- Hamburg - Nach 26 Jahren an der Spitze des Handels- und Dienstleistungskonzerns Otto will sich Michael Otto im Oktober dieses Jahres in den Aufsichtsrat zurückziehen. Sein Nachfolger werde Hans-Otto Schrader, der seit 30 Jahren im Unternehmen tätig sei, teilte die Otto Group in Hamburg mit.

Als Stellvertreter werde ihm Rainer Hillebrand zur Seite stehen. Der 63-jährige Otto hatte bereits mehrfach öffentlich angekündigt, den Vorstand des Konzerns noch vor dem 65. Lebensjahr verlassen zu wollen und die Leitung einem familienfremden Manager zu übergeben. Der Otto-Konzern erwirtschaftet mit 55 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 14,6 Milliarden Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lettlands Zentralbankchef bestreitet Vorwürfe
Riga (dpa) - Lettlands Zentralbankchef Ilmars Rimsevics hat die gegen ihn erhobenen Korruptionsvorwürfe zurückgewiesen und will trotz Rücktrittsforderungen …
Lettlands Zentralbankchef bestreitet Vorwürfe
Bitburger verkauft weniger, Umsatz stabil
Mit höheren Bierpreisen will die Bitburger Braugruppe ihre Erlöse steigern. Dafür nimmt sie vorübergehend Absatzeinbußen in Kauf. Im Ausland hat der Brauer aus der Eifel …
Bitburger verkauft weniger, Umsatz stabil
EU droht USA mit Strafzöllen auf Whiskey und Motorräder
Die EU rüstet sich für einen möglichen Handelskonflikt mit den USA. Sollte Washington die eigene Industrie mit unfairen Methoden vor europäischer Konkurrenz schützen, …
EU droht USA mit Strafzöllen auf Whiskey und Motorräder
Dax kann Gewinne erneut nicht behaupten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax kämpft weiter um eine stabilere Erholung. Wie schon tags zuvor gab der deutsche Leitindex seine anfänglichen Gewinne schnell wieder ab. …
Dax kann Gewinne erneut nicht behaupten

Kommentare