Verbraucher erhalten Kaufpreis zurück

Wegen Plastikteilchen: Firma ruft Leberwürstchen zurück

Die Firma Albert Schiller ruft vorsorglich Leberwürstchen zurück, da in einem Produkt offenbar ein Plastikteilchen gefunden wurde.

Hof - Wegen möglicher Plastikteile ruft die Firma Albert Schiller Leberwürstchen zurück. In einem „Schiller Leberwürstchen frisch“ sei ein rotes Plastikteilchen von etwa fünf Millimetern Breite und sieben Millimetern Länge entdeckt worden, teilte das Unternehmen am Montag in Hof mit.

Darum rufe die Firma entsprechende 150 Gramm-Würstchen zurück, die zwischen dem 29. Januar und 2. Februar an Bedientheken von knapp 20 Edeka-Filialen in Franken, Sachsen und Baden-Württemberg verkauft worden sind. Verbraucher, die das Produkt gekauft haben, erhalten demnach den Kaufpreis im Laden zurück.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreise: Amazon plant 3000 kassiererlose Läden bis 2021
Seattle (dpa) - Amazon will laut einem Medienbericht Supermarktketten in den kommenden Jahren spürbare Konkurrenz vor Ort machen. Bis zum Jahr 2021 werde die Schaffung …
Kreise: Amazon plant 3000 kassiererlose Läden bis 2021
„Ekelhaft“: Aldi verscheucht Obdachlose vom Gelände - Facebook-User ist sprachlos
Ein Facebook-User kann nicht glauben, was er bei Aldi erlebt: Ein Mitarbeiter scheucht eine Obdachlose vom Gelände - und liefert eine drastische Erklärung.
„Ekelhaft“: Aldi verscheucht Obdachlose vom Gelände - Facebook-User ist sprachlos
Wegen Pannenserie: Airline Small Planet meldet Insolvenz an
Dem Chaos-Sommer folgt die Insolvenz. Der Charterflieger kann die Entschädigungsansprüche der Passagiere nicht mehr bedienen. Die werden wohl in die Röhre schauen.
Wegen Pannenserie: Airline Small Planet meldet Insolvenz an
Dax setzt Erholung fort
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Mittwoch erneut von seiner freundlichen Seite gezeigt. Neue Hiobsbotschaften zum Handelskonflikt zwischen den USA und China …
Dax setzt Erholung fort

Kommentare