Verbraucher erhalten Kaufpreis zurück

Wegen Plastikteilchen: Firma ruft Leberwürstchen zurück

Die Firma Albert Schiller ruft vorsorglich Leberwürstchen zurück, da in einem Produkt offenbar ein Plastikteilchen gefunden wurde.

Hof - Wegen möglicher Plastikteile ruft die Firma Albert Schiller Leberwürstchen zurück. In einem „Schiller Leberwürstchen frisch“ sei ein rotes Plastikteilchen von etwa fünf Millimetern Breite und sieben Millimetern Länge entdeckt worden, teilte das Unternehmen am Montag in Hof mit.

Darum rufe die Firma entsprechende 150 Gramm-Würstchen zurück, die zwischen dem 29. Januar und 2. Februar an Bedientheken von knapp 20 Edeka-Filialen in Franken, Sachsen und Baden-Württemberg verkauft worden sind. Verbraucher, die das Produkt gekauft haben, erhalten demnach den Kaufpreis im Laden zurück.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Porsche-Manager kommt aus Untersuchungshaft frei
Seit April saß ein leitender Porsche-Mitarbeiter wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr in U-Haft. Nun darf er das Gefängnis verlassen. Die Freiheit ist aber an …
Porsche-Manager kommt aus Untersuchungshaft frei
Lautsprecher-Anbieter Sonos legt Preisspanne fest
Der Lautsprecher-Spezialist Sonos will mit einer Bewertung von rund 1,9 Milliarden Dollar an die Börse gehen. Das liegt unter den Zahlen, die zuvor in Medienberichten …
Lautsprecher-Anbieter Sonos legt Preisspanne fest
ProSiebenSat.1 schnappt sich Eurosport Player
ProSiebenSat.1 und der US-Medienkonzern Discovery können ihre gemeinsame Videoplattform jetzt deutlich ausbauen. Das Bundeskartellamt genehmigte am Montag die …
ProSiebenSat.1 schnappt sich Eurosport Player
Dax-Anleger lassen Vorsicht walten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Handelsstreit und Drohungen der USA gegen den Iran haben dem deutschen Aktienmarkt einen holprigen Wochenbeginn eingebrockt.
Dax-Anleger lassen Vorsicht walten

Kommentare