Jean Nidetch

"Weight Watchers"-Gründerin ist tot

New York - Die Gründerin der weltbekannten Abspeckfirma „Weight Watchers“, Jean Nidetch, ist tot.

Sie starb am Mittwoch im Alter von 91 Jahren in Florida, wie das US-Unternehmen am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte. Die damalige Hausfrau gründete die Firma 1963, nachdem sie selbst jahrelang mit ihrem Gewicht gekämpft hatte.

Das Diätkonzept einer ausgewogenen Mischkost mit regelmäßigen Treffen der Abnehmwilligen verbreitete sich in vielen Ländern und machte Nidetch zur Multimillionärin. 1978 verkaufte sie das Unternehmen an den Lebensmittelriesen Heinz. Mittlerweile gehört es zu einer luxemburgischen Investmentholding. 2001 ging „Weight Watchers“ an die Börse. Den deutschen Ableger gibt es seit mehr als 40 Jahren.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine durchwachsene Woche mit einem kleinen Plus beendet. Das auf ein Rekordhoch gestiegene Ifo-Geschäftsklima stützte den Leitindex …
Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es …
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es …
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa
Seit der Air-Berlin-Pleite ist Fliegen innerhalb Deutschlands teurer geworden. Nach vielen Kundenbeschwerden nimmt das Bundeskartellamt die Preise der Lufthansa nun …
Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa

Kommentare