Weihnachtsgeld trotz Krise

Düsseldorf - Viele deutsche Großkonzerne zahlen laut einer Umfrage trotz der Wirtschaftskrise das Weihnachtsgeld in voller Höhe aus.

Nach der Erhebung der “Rheinischen Post“ überweisen BASF, Commerzbank, Henkel, Hochtief, Kaufhof, Rewe und Saturn zum Jahresende die üblichen Zulagen ungekürzt. Wegen der zum Teil gestiegenen Monatslöhne zahlten viele Unternehmen sogar mehr Weihnachtsgeld als im Vorjahr. Als Beispiele nennt das Blatt BASF, Bayer, Henkel und Hochtief.

In vielen Fällen bemisst sich die Zulage nach der Höhe eines Monatslohns. “Tarifmitarbeiter erhalten im Dezember - wie auch in den vergangenen Jahren - ein zusätzliches Monatsgehalt“, erklärte eine Commerzbank-Sprecherin mit. Auch Bayer, BASF und Henkel bestätigten den Zeitungsbericht. Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände sagte der AP auf Anfrage, es sei nicht bekannt, ob einzelne Unternehmen die Sonderzahlungen wegen der Krise gekürzt hätten.

Dazu gebe es gegebenenfalls Vereinbarungen auf betrieblicher Ebene. Kurzarbeit hat nach Auskunft eines Sprechers der Bundesagentur für Arbeit grundsätzlich keine Auswirkungen auf das Weihnachtsgeld. Trotz der reduzierten monatlichen Bezüge werde die Zulage nicht gekürzt. Einzelne Betriebe könnten das Weihnachtsgeld aber nach Absprachen mit den Beschäftigten senken.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Reisebüros fürchten um Geschäft durch neues Reiserecht
Berlin (dpa) - Reisebüros protestieren gegen die geplanten Änderungen des Reiserechts. Etwa 68.000 Briefe und E-Mails haben sie nach einem Aufruf des Branchenverbands …
Reisebüros fürchten um Geschäft durch neues Reiserecht
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" startet
Düsseldorf (dpa) - Zur weltgrößten Wassersportmesse "Boot" werden heute rund 250 000 Besucher in Düsseldorf erwartet. 1813 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren bis zum …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" startet
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring

Kommentare