Weniger Insolvenzen

Wiesbaden - Die Zahl der Firmenpleiten ist im Oktober 2010 gegenüber dem Vorjahresmonat deutlich gesunken. So mussten 2.483 Unternehmen und damit 12,8 Prozent weniger als im Oktober 2009 Insolvenz anmelden.

Das teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit. Insgesamt meldeten die deutschen Amtsgerichte im Oktober 13.374 Insolvenzfälle, das waren 5,7 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Zahl der Verbraucherinsolvenzen lag im Oktober mit 8.694 Fällen um 2,6 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat.

In den ersten zehn Monaten 2010 wurden den Statistikern zufolge 26.966 Unternehmensinsolvenzen gezählt, 2,2 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt nahm die Zahl der Insolvenzen von Januar bis Ende Oktober aber um 3,6 Prozent auf 140.440 Fälle zu, weil die Verbraucherinsolvenzen um 8,2 Prozent auf 90.386 deutlich stiegen. Die voraussichtlichen offenen Forderungen der Gläubiger bezifferten die Gerichte für Oktober 2010 auf 2,1 Milliarden Euro gegenüber 3,4 Milliarden Euro im Oktober des Vorjahres.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare