"Weiß nicht, warum BMW jetzt jammert"

- Bayerns IG-Metall-Chef Werner Neugebauer ist gleichzeitig BMW-Aufsichtsrat. Er hofft auf ein schnelles Ende der Tarif-Auseinandersetzung im Osten.

Bei der nächsten Sitzung des BMW-Aufsichtsrats dürften Sie als Gewerkschafter Ärger kriegen.<BR><BR>Neugebauer : Das gibt bestimmt Debatten. Ich habe aber kein Mitleid mit BMW. Der Konzern hat durch den Standort Leipzig in den nächsten sechs Jahren einen Personalkosten-Vorteil von 200 Mio. Euro. Wenngleich ich für eine schnelle Einigung der Tarifparteien bin - ich weiß nicht, warum BMW jetzt das Jammern anfängt.<BR><BR>Die Kurzarbeit kostet die Bundesanstalt für Arbeit - also die Allgemeinheit - 1,7 Millionen Euro. Warum?<BR><BR>Neugebauer : Kraft Gesetz muss die Bundesanstalt zahlen. Wir sehen aber auch BMW in der Pflicht.<BR><BR>Mit einem Streik möglichst alles lahm legen - wird das nun Programm?<BR><BR>Neugebauer : Nein. Wir wollen solche Situationen künftig ausschließen. Streik soll ökonomischen Druck erzeugen und nicht alles in kürzester Zeit stilllegen. Die Zulieferer im Osten agieren jedoch knüppelhart.<BR><BR>Viele Firmen drohen mit dem Ende ihrer Investitionen im Osten. Erschreckt Sie das?<BR><BR>Neugebauer : Es ist unanständig, mit den Ängsten der Menschen zu spielen. Die Entscheidung für oder gegen Investitionen in Ostdeutschland fällt nicht wegen der 35-Stunden-Woche. Ich glaube, dass hier eher ein politisches Süppchen gekocht wird. Der Streit soll instrumentalisiert werden, um den Einfluss der Gewerkschaften zu verringern.<BR><BR>Das Gespräch führte Christian Deutschländer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Wegen eines Salmonellen-Fundes ist die ausschließlich bei Aldi Nord verkaufte Salami Piccolini zurückgerufen worden.
Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag erstmals über 13.000 Punkten geschlossen. Beim Stand von 13.003,70 Zählern und einem Plus von 0,09 Prozent ging der deutsche …
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Wegen defekter Kabel an der Lenksäule will Daimler weltweit mehr als eine Million Autos in die Werkstätten zurückrufen. Fatal: Der Airbag kann durch das Problem …
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft
Bei der insolventen Air Berlin bangen Tausende um ihren Arbeitsplatz, der Ärger richtet sich auch gegen Konzernchef Winkelmann. Wird Fliegen nun für viele Menschen auch …
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft

Kommentare