Weitere Durchsuchungen bei der BayernLB

München - Die Serie von Razzien im BayernLB-Skandal geht weiter. Dabei ist es laut Staatsanwaltschaft erneut um eine millionenschwere Sponsor-Vereinbarung für ein Fußball-Stadion gegangen.

Am Donnerstag gab es neue Durchsuchungen bei der Landesbank, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft München am Abend bestätigte. Dabei sei es erneut um eine millionenschwere Sponsor-Vereinbarung für ein Fußball-Stadion gegangen. In diesem Zusammenhang hatten die Ermittler auch bereits die BayernLB-Tochter Deutsche Kreditbank in Berlin durchsucht.

Die Behörde geht dem Verdacht nach, dass der verstorbene frühere Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider als Gegenleistung für seine Zustimmung zum Verkauf der maroden Hypo Alpe Adria an die BayernLB das Sponsoring verlangt habe. Dabei sollen zwei Millionen Euro geflossen sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Auf der Mobilfunkmesse MWC in Barcelona hat Samsung das Galaxy S9 und S9+ vorgestellt. Mit dem neuen Smartphone können unter anderem persönliche Emojis erstellt werden.
Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Der chinesische Milliardär Li Shufu ist Eigentümer von knapp einem Zehntel der Daimler-Aktien. Was hat der schillernde Unternehmer damit vor? Er verspricht: Die …
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Omaha (dpa) - US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. "Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen" seien nötig, um die Gewinne seiner …
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos

Kommentare