Weitere Protestaktionen gegen Schließung von Telekom-Callcentern

München/Nürnberg - Mehr als 1000 Beschäftigte haben am Montag erneut gegen die geplante Schließung von sechs Callcentern der Telekom in Bayern protestiert. Nach Angaben der Gewerkschaft ver.di legten Mitarbeiter in München, Nürnberg, Würzburg, Augsburg, Regensburg, Ansbach, Bad Kissingen und Weilheim am Mittag eine Stunde lang ihre Arbeit nieder.

Die Belegschaft sei über die Umbau-Pläne der Telekom entsetzt und empört, sagte Susanne Becker, Landesfachbereichsleiterin von ver.di Bayern, der Deutschen Presse- Agentur (dpa) in München.

In Weiden veranstalteten die Beschäftigten nach Angaben von Becker eine Flugblattaktion, in Weilheim einen Demonstrationszug, mit dem sie die Telekom zur Rücknahme der Verlagerungspläne aufforderten. In München bildete die Belegschaft eine Menschenkette um das Callcenter, die die Solidarität unter den Telekom-Beschäftigten demonstrieren sollte.

In Bayern müssen gut 800 Mitarbeiter der Telekom wegen der geplanten Zusammenlegung von Standorten in den kommenden Jahren umziehen. Geschlossen werden sollen die Standorte Passau (50 Mitarbeiter), Ansbach (100), Bad Kissingen (105), Würzburg (105), München (400) und Weilheim (60). Die "Montags-Demonstrationen" sollen laut ver.di bis zur Landtagswahl am 28. September an den Telekom- Standorten in Bayern fortgesetzt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeitung: Beschwerden über die Post mehren sich
Die Bundesbürger sind zunehmend sauer auf die Deutsche Post. Die zuständige Aufsichtsbehörde zählt nicht nur mehr Beschwerden. Sie selbst stellt auch Mängel fest.
Zeitung: Beschwerden über die Post mehren sich
Schweinepest rollt auf Deutschland zu: CSU-Politiker mahnt zu Gelassenheit
Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) hält die Bundesrepublik für gut vorbereitet auf einen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest. Die Bauern fürchten …
Schweinepest rollt auf Deutschland zu: CSU-Politiker mahnt zu Gelassenheit
Air-Berlin-Erinnerungsstücke beliebt
Düsseldorf/Hamburg (dpa) - Schoko-Herzen und Ledersitze mit Kultpotential: Für ehemaliges Inventar der insolventen Fluglinie Air Berlin sind bereits wenige Tage nach …
Air-Berlin-Erinnerungsstücke beliebt
Minister Schmidt eröffnet Grüne Woche
Berlin (dpa) - Mit einem Abendempfang wird die Internationale Grüne Woche heute in Berlin zum 83. Mal eröffnet. Dabei stellt sich das Partnerland Bulgarien den Gästen …
Minister Schmidt eröffnet Grüne Woche

Kommentare