+
Die weltweite Milchwirtschaft hat die Talsohle durchschritten.

Weltweite Milchwirtschaft aus Talsohle raus

Berlin - Die Situation der Milchbauern habe sich verbessert, sagen Experten die Milchindustrie werde sich weiterhin erholen. Dennoch sei die Situation der deutuschen Bauern besorgniserregend, sagt der VDM.

Die weltweite Milchwirtschaft hat nach Ansicht von Experten die Talsohle durchschritten. “Die Situation am Weltmilchmarkt hat sich leicht verbessert, und die Milchindustrie geht von weiteren Schritten der Erholung aus“, sagte der Vorsitzende des Milchindustrie-Verbandes (MIV), Karl-Heinz Engel, am Montag in Berlin . So würden insbesondere erdölexportierende und Schwellenländer wieder Milcherzeugnisse kaufen. Als Ursache für den Aufwind nannte Engel auf dem Weltmilchgipfel die verbesserte Situation der Weltwirtschaft.

Lesen Sie auch:

Minister fordern mehr EU-Unterstützung für Bauern

Der Präsident des Verbandes der Deutschen Milchwirtschaft (VDM), Udo Folgert , betonte aber, dass die niedrigen Erzeugerpreise der deutschen Milchbauern nach wie vor besorgniserregend seien. Folgert appellierte an die Unterstützung durch die Politik, hier insbesondere der EU -Kommission. An dem viertätigen Kongress analysieren etwa 1.200 Vertreter aus Wirtschaft , Politik und Wissenschaft die Entwicklungen der Milchmärkte und die Zukunft der globalen Milchproduktion. Agrarstaatssekretär Gert Lindemann nannte den Gipfel eine “ideale Plattform“ für die Vertreter der Landwirtschaft.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lufthansa könnte große Teile der Air Berlin übernehmen
Eine Entscheidung ist es noch nicht, aber die Richtung scheint klar: Der deutsche Marktführer Lufthansa soll bei Air Berlin das größte Stück vom Kuchen haben. Doch der …
Lufthansa könnte große Teile der Air Berlin übernehmen
Ermittler spüren 2433 Mindestlohn-Verstöße auf
Am Bau und im Gastgewerbe stoßen die Ermittler auf die meisten Mindestlohnverstöße. Am auffälligsten sind Erfurt, Magdeburg und Berlin. Aber reichen die Kontrollen aus?
Ermittler spüren 2433 Mindestlohn-Verstöße auf
Thyssenkrupp-Stahlfusion bleibt umstritten
Die Pläne für eine Thyssenkrupp-Stahlfusion sorgen weiter für Zündstoff. Vor allem in der Belegschaft herrscht große Verunsicherung. Betriebsrat und IG Metall lehnen das …
Thyssenkrupp-Stahlfusion bleibt umstritten
WTO hebt Prognose für Wachstum des Welthandels deutlich an
Genf (dpa) - Der Welthandel wächst in diesem Jahr nach einer neuen Prognose der Welthandelsorganisation (WTO) fast dreimal so stark wie 2016 und deutlich stärker als …
WTO hebt Prognose für Wachstum des Welthandels deutlich an

Kommentare