Wende im Boeing/Airbus-Streit

- Straßburg/Brüssel - Im transatlantischen Handelsstreit um milliardenschwere Subventionen für die Flugzeugbauer Boeing und Airbus ist ein Kompromiss in Sicht. Die USA und die EU wollen unverzüglich Verhandlungen aufnehmen, um die Subventionen abzuschaffen, erklärte EU-Handelskommissar Peter Mandelson am Dienstag in Straßburg. "Damit haben wir einen schrecklichen Streit verhindert", sagte der Brite.

In dem Konflikt hatten sich die USA und die EU im Oktober gegenseitig vor der Welthandelsorganisation (WTO) verklagt. Die Verhandlungen zur Abschaffung der Subventionen sollen innerhalb von drei Monaten abgeschlossen werden, sagte Mandelson. Der Konflikt solle durch diese Verhandlungen gelöst werden und nicht durch eine Weiterverfolgung bei den WTO-Gremien.<BR><BR>Mandelson erklärte am Rande der Kommissionssitzung in Straßburg: "Das Gift dieses Konflikts breitete sich auf andere Bereiche der transatlantischen Beziehungen aus." US-Präsident George W. Bush wird am 22. Februar zu Spitzengesprächen in Brüssel erwartet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Berlin (dpa) - Die 82. Grüne Woche in Berlin öffnet an für das Fach- und Privatpublikum ihre Pforten. Am Eröffnungsrundgang der Agrarmesse nehmen …
Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden

Kommentare