+
Apotheker fürchten einen Preiswettbewerb mit ausländischen Versandhändlern bei rezeptpflichtigen Medikamenten. Dazu gibt es Nachwuchsprobleme. Foto: Uwe Zucchi

Schwierige Nachwuchssuche

Weniger Apotheken in Deutschland

Berlin (dpa) - Die Zahl der Apotheken in Deutschland ist weiter gesunken. Zum Jahreswechsel gab es 20 023 Betriebsstätten, gut ein Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie aus Zahlen der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände hervorgeht.

Zu den Ursachen zählt die Branche lokalen Verdrängungswettbewerb und eine schwierige Nachwuchssuche. Die flächendeckende Versorgung sei aber gesichert, sagte der Präsident der Vereinigung, Friedemann Schmidt.

Die Apotheker fürchten einen Preiswettbewerb mit ausländischen Versandhändlern bei rezeptpflichtigen Medikamenten, nachdem der Europäische Gerichtshof die Preisbindung dafür gekippt hat. Für Patienten könnten Medikamente dadurch günstiger werden.

Die Bundesregierung plant jedoch ein Versandhandelsverbot für verschreibungspflichtige Medikamente. Bislang verdienen Versand-Apotheken in Deutschland vor allem durch rezeptfreie Medikamente.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Marchionne tritt ab: Überraschender Führungswechsel bei Fiat-Chrysler und Ferrari
Die Autobauer Fiat-Chrysler und Ferrari ersetzen überraschend ihren Chef Sergio Marchionne. Offenbar wegen gesundheitlicher Probleme.
Marchionne tritt ab: Überraschender Führungswechsel bei Fiat-Chrysler und Ferrari
Ära Marchionne endet bei Fiat Chrysler und Ferrari vorzeitig
Der Mann, der die Autobauer Fiat und Chrysler einst rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun ist für Konzernchef Sergio Marchionne schon deutlich früher …
Ära Marchionne endet bei Fiat Chrysler und Ferrari vorzeitig
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Eigentlich stehen die Zukunft der Arbeit und die Verbesserung der Infrastruktur auf der G20-Agenda. Wegen des anhaltenden Streits zwischen den USA, China und der EU um …
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen

Kommentare