+
Den letzten Anstieg in der Zahl der angemeldeten Insolvenzen hatte es im August 2012 gegeben.

Unternehmerinsolvenz

Weniger Firmenpleiten in Deutschland

Wiesbaden - Zwar ist die Konjunktur in Deutschland eher schwach. Doch die Zahl der Unternehmer- und Privatinsolvenzen ist auf ein erfreuliches Tief gesunken.

Die Zahl der Firmenpleiten ist trotz der schwachen Konjunktur im August gesunken. Die Amtsgerichte meldeten 2212 Anträge auf Unternehmensinsolvenz. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Dienstag 7,4 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Den letzten Anstieg gab es den Angaben zufolge im Oktober 2012 mit plus 1,8 Prozent. Die voraussichtlichen Forderungen der Gläubiger bezifferten die Amtsgerichte für August auf 1,6 Milliarden Euro. Auch die Zahl der Verbraucherpleiten war rückläufig, sie verringerte sich um 14,1 Prozent auf 7384 Fälle.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Auf der Mobilfunkmesse MWC in Barcelona hat Samsung das Galaxy S9 und S9+ vorgestellt. Mit dem neuen Smartphone können unter anderem persönliche Emojis erstellt werden.
Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Der chinesische Milliardär Li Shufu ist Eigentümer von knapp einem Zehntel der Daimler-Aktien. Was hat der schillernde Unternehmer damit vor? Er verspricht: Die …
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Omaha (dpa) - US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. "Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen" seien nötig, um die Gewinne seiner …
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos

Kommentare