+
Yvonne Catterfeld und Heiner Lauterbach für RTL. Der Sender muss sparen.

Werbeflaute zwingt RTL zu Sparkurs

Luxemburg - Europas größter Fernsehkonzern RTL Group reagiert mit einem strikten Sparkurs bei den Programmen auf weggebrochene Werbeeinnahmen.

Im ersten Halbjahr 2009 sei der Umsatz von 2,86 im Vorjahreszeitraum auf 2,59 Milliarden Euro gesunken, teilte RTL am Mittwoch in Luxemburg mit. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) fiel von 502 auf 318 Millionen Euro. Unter dem Strich blieb wegen hoher Abschreibungen vor allem auf die britische Tochter Five ein Nettoverlust von 62 Millionen Euro.

Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres hatte RTL mit seinen mehr als 70 Radio- und TV-Sendern in elf Ländern Europas und seinen weltweit agierenden TV-Produktionsfirmen 391 Millionen Euro Nettogewinn gemacht. RTL gehört mehrheitlich zum Gütersloher Bertelsmann-Konzern. Es werde keine rasche Erholung der Werbemärkte erwartet, sagte der Vorstandsvorsitzende Gerhard Zeiler.

Deshalb bleibe es das Ziel, noch mehr als bisher bei den Programmkosten zu sparen. Es müsse günstiger produziert und eingekauft werden, Produktionsprozesse müssten weiter gestrafft und optimiert werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Überraschung in der Flugzeugindustrie: Airbus steigt bei der C-Serie des kanadischen Konkurrenten Bombardier ein. Der Coup ist politisch delikat - denn Bombardier ist im …
Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger sind am Dienstag in den letzten Handelsminuten in Deckung gegangen. Der Dax beendete den Tag 0,07 Prozent tiefer bei 12 995,06 Punkten.
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Je länger sich die Brexit-Verhandlungen hinziehen, desto schwieriger wird es für Unternehmen zu planen. Deshalb macht die Wirtschaft zunehmend Druck. Vor allem die …
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare