USA werfen China Wirtschaftsspionage großen Stils vor

Washington - Das beweise ein amerikanischer Untersuchungsbericht in den USA. China stelle die größte Bedrohung für die amerikanischen Technologie-Geheimnisse dar.

Diese Aussagen macht ein am Donnerstag in Washington veröffentlichter Report einer vom US-Kongress eingesetzten Kommission, die sich mit Fragen der Sicherheit und Wirtschaft in den amerikanisch-chinesischen Beziehungen beschäftigt.

In dem Jahresbericht wird nach Medienberichten weiter kritisch darauf hingewiesen, dass das Pentagon immer häufiger militärische Ausrüstung von privaten Vertragspartnern kaufe, die ihre Ware in Fabriken in China oder anderen asiatischen Staaten herstellen ließen. Das mache die USA zunehmend verwundbar für Ausrüstungsteile, die von einem Gegner angefertigt worden seien, zitierte die "Washington Post" Kommissionsmitglied Bill Reinsch.

Weiter heißt es in dem Report, dass Chinas Fortschritte auf dem militärischen Gebiet Pentagon- und Geheimdienstbeamte überrascht hätten. Das werfe Fragen über die "Qualität unserer Einschätzung der militärischen Fähigkeiten Chinas" auf.(dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Noch ein Bieter für Hunsrück-Airport Hahn im Rennen
Mainz (dpa) - Für den Verkauf des defizitären Flughafens Hahn ist nur noch ein Bieter im Rennen: die Firma ADC und ihr Partner HNA. Das teilte das Innenministerium in …
Noch ein Bieter für Hunsrück-Airport Hahn im Rennen
Schockierte dm-Kunden: Was soll dieser Faschingsartikel?
Köln - Zur Karneval und Fasching stellt dm dieses Jahr etwas neues ins Regal. Die Kunden sind empört. ProSieben zeigt im Video die Reaktionen.
Schockierte dm-Kunden: Was soll dieser Faschingsartikel?
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich viel Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Vorzeige-Modell Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will verlorenes …
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Fünfte Absage: Brandenburg verärgert über BER-Aufschub
Berlin - Es lag lange in der Luft, dennoch ist jetzt, wo es ausgesprochen ist, der Unmut groß: Der neue Hauptstadtflughafen geht auch dieses Jahr nicht in Betrieb. Nun …
Fünfte Absage: Brandenburg verärgert über BER-Aufschub

Kommentare