+
Ist der Bahnstreik noch zu verhindern? Immerhin reden beide Seiten noch miteinander. Foto: Arno Burgi

Bahn will Lokführergewerkschaft noch vom Streik abbringen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bahn versucht, die Lokführergewerkschaft GDL in Gesprächen noch von einem Verzicht auf den angekündigten Streik zu überzeugen.

"Ja, wir reden miteinander, wir sind in Kontakt", sagte Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber in Frankfurt. Die Bahn bereite derzeit keine Notfahrpläne für den Streikfall vor.

"Ich gehe immer noch davon aus, dass es uns gelingen wird, diese angekündigten Streiks zu verhindern", fügte Weber hinzu. Die GDL-Spitzengremien hatten am Mittwoch die Fortsetzung der Streiks beschloss. Die Gewerkschaft hat aber bisher noch kein Datum für den Ausstand genannt.

Aktuelles der Bahn zum Tarifkonflikt

GDL aktuell

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
In Zukunft werden die Preise für Waren und Dienstleistungen auf den nächsten 5-Cent-Betrag gerundet werden.
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Wer hat noch nie stunden- und tagelang auf einen Telekom-Techniker gewartet? Der Konzern wird den Service jetzt deutlich verbessern - verspricht Boss Timotheus Höttges.
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Im Italien-Urlaub müssen sich Deutsche künftig umstellen. Denn das Land wird sehr bald zwei Münzen aus dem Zahlungsverkehr nehmen.
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Dem US-Präsidenten fahren in seiner Heimat zu viele deutsche Autos herum - während amerikanische Konzerne in der Bundesrepublik zu wenig vertreten seien. Eine …
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt

Kommentare