+
GDL-Chef Claus Weselsky wird am Dienstag (22.02.2011) in Berlin im Hauptbahnhof von einem Fernsehteam interviewt.

GDL-Vorsitzender: "Wir können auch härter"

Dortmund - Nach dem Warnstreik im Bahn-Konflikt am Dienstagmorgen kündigt Claus Weselsky, Vorsitzender der Lokführergewerkschaft GDL, weitere Aktionen an. Er knüpft diese aber an Bedingungen.

Lesen Sie dazu auch:

Bahn: Lokführer-Warnstreik "völlig widersinnig"

Lokführer-Streik nach zwei Stunden beendet

Weitere Aktionen gibt es nur, wenn die Mitglieder entsprechend entscheiden. “Unser Signal lautet: Wir können auch noch stärker und härter“, sagte Weselsky den “Ruhr Nachrichten“ (Mittwochausgabe). Am 7. März wolle die GDL das Ergebnis der Urabstimmung über einen unbefristeten Streik mitteilen.

Bahnkunden wolle man frühzeitig über weitere Streiks informieren. “Wir werden rechtzeitig über mögliche Arbeitskampfmaßnahmen entscheiden, damit sich jeder darauf einstellen kann. Wir werden aufpassen, dass der Frust der Bahnkunden nicht überhandnimmt.“

Jetzt wolle die GDL zunächst die Reaktionen der Arbeitgeberseite abwarten. “Die Lokführer sind und bleiben gesprächsbereit“, so Weselsky. Mit dem ersten Streiktag am Dienstag sei seine Gewerkschaft unterdessen “sehr zufrieden“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Ein eigentlich witzig gemeinter Tweet zum WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko von Rewe ging nach hinten los. Wenig später löschte die Supermarkt-Kette ihn wieder und gab …
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
BIZ warnt vor komplettem Wertverlust bei Kryptowährungen
Basel (dpa) - Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) hat sich erneut kritisch zu Kryptowährungen geäußert. Ein kompletter Wertverlust sei möglich, warnt …
BIZ warnt vor komplettem Wertverlust bei Kryptowährungen
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Der Discounter Aldi hat seit einigen Tagen einen Aufstell-Pool im Angebot. Steht einem heißen Sommer mit Abkühlung im Garten also nichts mehr im Weg, oder?
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Lufthansa liebäugelt mit Übernahme des Norwegian
München/Frankfurt (dpa) - Die Lufthansa denkt über eine Übernahme des norwegischen Billigfliegers Norwegian nach. "Es steht eine weitere Konsolidierungswelle an.
Lufthansa liebäugelt mit Übernahme des Norwegian

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.