+
WestLB-Chef Dietrich Voigtländer

WestLB-Chef: "Wir haben nicht getrickst!"

Düsseldorf/Berlin - WestLB-Chef Dietrich Voigtländer hat Trickserei-Vorwürfe aus Kreisen der EU-Kommission zurückgewiesen.

“Wir haben definitiv nicht getrickst. Solche Behauptungen sind falsch, ehrenrührig und nicht akzeptabel“, sagte er der “Welt am Sonntag“. Brüssel hatte der Bank vorgeworfen, sich bei der Sanierung durch Bilanztricks zusätzliche staatliche Beihilfen erschlichen zu haben. Voigtländer sagte, diese Behauptungen beeinträchtigten auch die erst kürzlich gestarteten Verkaufs- und Fusionsbemühungen. “Natürlich ist das eine Belastung für den Verkaufsprozess und die Gespräche mit der BayernLB. Deshalb muss das Thema möglichst schnell geklärt werden.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

PSA-Chef gibt Merkel in Übernahmepoker Garantien für Opel
IG Metall und Opel-Betriebsrat wollen eine mögliche Übernahme durch den Konzern PSA Peugeot-Citroën mitgestalten. Auch die Politik will den von General Motors geplanten …
PSA-Chef gibt Merkel in Übernahmepoker Garantien für Opel
EU geht weiter gegen Steuertricks von Großkonzernen vor
Fortschritt und Stillstand beim Treffen der EU-Finanzminister: Neue Regeln zum Kampf gegen Steuervermeidung, aber langsames Vorankommen bei der EU-Liste für Steueroasen. …
EU geht weiter gegen Steuertricks von Großkonzernen vor
Peugeot-Chef versichert Merkel: Stehen zu Job-Garantien bei Opel
Berlin - PSA-Chef Carlos Tavares hat mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) über den angestrebten Kauf von Opel gesprochen. Dabei sicherte er ihr Garantien zu. 
Peugeot-Chef versichert Merkel: Stehen zu Job-Garantien bei Opel
Peugeot-Citroën auch an Proton in Malaysia interessiert
Paris (dpa) - Der potenzielle Opel-Käufer PSA Peugeot-Citroën ist auch am asiatischen Hersteller Proton in Malaysia interessiert. Das bestätigte ein Unternehmenssprecher …
Peugeot-Citroën auch an Proton in Malaysia interessiert

Kommentare