Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Rettungseinsatz läuft 

Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Rettungseinsatz läuft 
+
Die WestLB rutscht in die roten Zahlen. 

WestLB mit Gewinnrückgang im Kerngeschäft

Düsseldorf - Die WestLB hat in den ersten neun Monaten 2010 in ihrem Kerngeschäft Gewinneinbußen verbucht. Der Konzern rutscht in die roten Zahlen.

Lesen Sie mehr dazu

WestLB wehrt sich gegen Aufsplitterung

Kopper fordert Abwicklung der WestLB

EU-Kommission sieht schwarz für WestLB

Bei den fortzuführenden Aktivitäten verringerte sich das Ergebnis vor Steuern um gut 8 Prozent auf 255 Millionen Euro, teilte die Bank am Mittwoch in Düsseldorf mit. Im gesamten Bankkonzern - dazu gehören auch die noch zum Verkauf anstehende Beteiligungen wie unter anderem die Westimmo - rutschte das Institut mit 33 Millionen Euro in die roten Zahlen.

Die WestLB rüste sich weiter für die notwendige Konsolidierung im Landesbankensektor. Der Weg zur Bündelung der Kräfte sei aber lang und steinig, erklärte Vorstandschef Dietrich Voigtländer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryanair schweigt zu Streik-Details in der kommenden Woche
Dublin/Frankfurt (dpa) - Der Billigflieger Ryanair will keine Details zu den streikbedingten Flugausfällen in der kommenden Woche nennen.
Ryanair schweigt zu Streik-Details in der kommenden Woche
Comcast gibt im Bieterkampf um Fox-Übernahme auf
Philadelphia (dpa) - Der US-Kabelkonzern Comcast gibt sich im Wettbieten mit Disney um große Teile von Rupert Murdochs Medienimperium 21st Century Fox geschlagen.
Comcast gibt im Bieterkampf um Fox-Übernahme auf
Innogy fügt sich: Einigung mit RWE und Eon bei Zerschlagung
Wut und Enttäuschung herrschten beim Energieversorger Innogy, als die Pläne für die Zerschlagung des noch jungen Konzerns bekannt wurden. Eine Vereinbarung von Eon und …
Innogy fügt sich: Einigung mit RWE und Eon bei Zerschlagung
Comcast
Comcast

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.