WestLB: Stellenabbau steht noch nicht fest

Düsseldorf - Der Umfang des Stellenabbaus bei der angeschlagenen WestLB steht nach Angaben der Bank noch nicht fest. "Es gibt keine Pläne, 2000 Stellen abzubauen", sagte ein Sprecher der nordrhein-westfälischen Landesbank am Montag in Düsseldorf.

In Medienberichten hatte es zuvor geheißen, die WestLB wolle kurzfristig 2000 Arbeitsplätze streichen - je 1000 im In- und im Ausland. Die Bank bekräftigte aber, dass die Kosten reduziert werden müssten. An einem Maßnahmepaket werde gearbeitet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Das lange Übernahmeringen um den hessischen Arzneimittelhersteller ist beendet. Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre erreicht. Nun …
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Die Behörden in der Schweiz haben einen Zulassungsstopp für bestimmte Modelle des Porsche Cayenne verhängt. Grund dafür ist der Umweltschutz.
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hat sein Interesse an der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin signalisiert.
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken
Eine Komplettübernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin würde der Lufthansa vor allem auf innerdeutschen Strecken zu einem starken Monopol verhelfen.
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken

Kommentare