WestLB: Stellenabbau steht noch nicht fest

Düsseldorf - Der Umfang des Stellenabbaus bei der angeschlagenen WestLB steht nach Angaben der Bank noch nicht fest. "Es gibt keine Pläne, 2000 Stellen abzubauen", sagte ein Sprecher der nordrhein-westfälischen Landesbank am Montag in Düsseldorf.

In Medienberichten hatte es zuvor geheißen, die WestLB wolle kurzfristig 2000 Arbeitsplätze streichen - je 1000 im In- und im Ausland. Die Bank bekräftigte aber, dass die Kosten reduziert werden müssten. An einem Maßnahmepaket werde gearbeitet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten am …
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet …
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht

Kommentare