Wettbewerb belastet mobilcom im zweiten Quartal

- Büdelsdorf - Der Mobilfunkbetreiber mobilcom hat im zweiten Quartal einen Ertragseinbruch verbucht.

 Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) sei von 51,7 Millionen auf 41,5 Millionen Euro gefallen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Die Zahl der Mobilfunkkunden sank um rund 30000. Der Überschuss fiel von 25,3 Millionen auf 19,8 Millionen Euro, während der Umsatz von 509,6 Millionen auf 495,3 Millionen Euro stieg. Gesellschaft begründete den Ergebnisrückgang mit dem Preiskampf auf dem Telekommarkt und der hängenden Fusion mit der Tochter freenet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glassplitter in Tiefkühlpizza: Vorsicht vor diesem Produkt
Liebhaber von Tiefkühlpizza sollten gut aufpassen: Ein großer Hersteller ruft jetzt Mini-Pizzen zurück - in ihnen wurden Glassplitter gefunden.
Glassplitter in Tiefkühlpizza: Vorsicht vor diesem Produkt
Drogeriemarktkette dm startet Digitalisierungs-Offensive
Smartphone für alle - bei dm-Angestellten ist das bald Realität. Die weiter wachsende Drogeriemarktkette will Mitarbeiter digital fit machen. Das nutzt auch den Kunden. …
Drogeriemarktkette dm startet Digitalisierungs-Offensive
Tausende Jobs bei Siemens in Gefahr
Bei Siemens jagt ein Sparprogramm das nächste. Schon wieder könnten nun tausende Jobs wegfallen - in zwei Sparten, in denen Konzernchef Kaeser bereits kräftig den …
Tausende Jobs bei Siemens in Gefahr
Airbus feiert Erstflug des A330neo
Sparsamere Triebwerke und neue Flügel: Mit der Neuauflage des Langstrecken-Flugzeugs A330 will Airbus sich im Wettbewerb mit Boeings "Dreamliner" behaupten. Nun hebt der …
Airbus feiert Erstflug des A330neo

Kommentare