+
Über WhatsApp verschickte Fotos haben leider eine geringe Auflösung. 

Messenger fehlen wichtige Funktionen

Diese Funktion von WhatsApp sollten Nutzer ganz einfach umgehen

  • schließen

WhatsApp bietet eine einfache Bedienung, doch das kann auch Nachteile haben. Auf eine einfache Funktion des Messengers sollte man lieber verzichten.

München - Weil man mit WhatsApp Fotos und Videos über das Smartphone verschicken kann, ohne für jede Datei einzeln bezahlen zu müssen, ist der Messenger-Dienst äußerst praktisch. Doch die Qualität der gesendeten Objekte lässt leider nach wie vor zu Wünschen übrig. Fotos, die über WhatsApp versendet werden, werden auf relativ miese Qualität komprimiert. 

WhatsApp: Fotos lieber nicht mit der integrierten Kamera aufnehmen

Zwar sehen Erinnerungsfotos aus dem letzten Urlaub auf dem Handy auch in geringer Auflösung noch ganz passabel aus, doch merkt man spätestens in Vollansicht auf dem Desktop, dass die Bildqualität beim Verschicken über WhatsApp leidet. Und es wird noch schlimmer, denn in ein paar Jahren werden die Auflösungen von Smartphones und Monitoren noch höher und damit die Bildqualität von WhatsApp-Bildern noch schlechter sein, prophezeit chip.de

Dass Fotos bei WhatsApp stark verkleinert werden, hat allerdings auch Gründe: Die versendeten Dateien sollen sich schnell übertragen lassen und möglichst wenig Speicherplatz beanspruchen. Nutzer, denen hochauflösende Fotos wichtig sind, haben Pech. 

WhatsApp: Mit diesem Tipp betreiben Sie Schadensbegrenzung

Wer Schadensbegrenzung betreiben will, sollte aber zumindest folgenden Tipp beachten: Fotos immer mit der normalen Handykamera aufnehmen und dann bei WhatsApp in der Galerie auswählen, um sie zu versenden. Denn mit der in den Messenger integrierten Kamera können zwar ebenfalls Fotos gemacht werden, doch die WhatsApp-Kamera kann nicht auf alle Funktionen zugreifen, die der Hersteller-Kamera zur Verfügung stehen. Google erlaubt „fremden“ Apps nicht, die Handy-Kamera voll zu nutzen. Deshalb kann beispielsweise die Helligkeit nicht manuell angepasst werden, wenn der Fokus auf einem dunklen Objekt liegt.

Video: Verzichten Sie besser auf diese WhatsApp-Funktion

Auch interessant: WhatsApp mit wichtiger Änderung - Darauf dürften User lange gewartet haben

Lesen Sie auch:  WhatsApp - Diese genialen Tricks sollte jeder Nutzer kennen

Massive Störungen bei Facebook - auch Whatsapp und Instagram betroffen

Aus Frankfurt: Sohn erhält merkwürdige WhatsApp von vermisster Mutter - als er sie findet, ist alles zu spät, wie extratipp.com* berichtet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Achtung! Gefahr eines Stromschlags: Münchner Unternehmen ruft Lampenmodelle zurück
Gleich vier Lampenmodelle ruft ein Münchner Unternehmen zurück. Denn von den Möbelstücken geht die Gefahr eines Stromschlags aus. Eine Lösung ist in Arbeit.
Achtung! Gefahr eines Stromschlags: Münchner Unternehmen ruft Lampenmodelle zurück
Nach Drohung von US-General: Bundesnetzagentur startet Auktion für 5G
Die Bundesnetzagentur startet am Dienstag um 10 Uhr die Versteigerung erster Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G. Wegen einer möglichen Beteiligung von Huawei …
Nach Drohung von US-General: Bundesnetzagentur startet Auktion für 5G
Aussicht auf Großbanken-Fusion beflügelt Aktionärs-Fantasien
Gespräche zwischen Deutscher Bank und Commerzbank beflügeln die Fantasie der Börsianer. Kritiker weisen dagegen auf die Schattenseiten eines möglichen Zusammengehens hin.
Aussicht auf Großbanken-Fusion beflügelt Aktionärs-Fantasien
Schadenersatz für Diesel-Autos? Gericht fällt richtungweisendes Urteil
Viele Käufer eines Dieselautos hoffen auf eine Rückabwicklung oder zumindest finanzielle Ausgleichszahlungen. Diese Ambitionen erhalten einen (teilweisen) Dämpfer. Alle …
Schadenersatz für Diesel-Autos? Gericht fällt richtungweisendes Urteil

Kommentare